KDFB Amorbach
Solibrotaktion 2021

Der Frauenbund Amorbach beteiligte sich dieses Jahr das erste Mal bei der bundesweiten Fastenaktion „Solibrot“, diese wird vom KDFB-Bundesverband und vom Katholischen Werk der Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR seit Jahren schon gemeinsam durchgeführt. Sie stand 2021 unter dem Motto „Es geht! Anders“. Gelebte Solidarität und verantwortliches Handeln im Alltag sind wichtige Voraussetzungen dafür, dass alle Menschen in Frieden miteinander leben können.
Die Bäckereien Schlär, Schlossmühle und Sternheimer unterstützten die Aktion und stellten Spendenboxen in ihren Geschäften auf. Beim Kauf eines Brotes wurden die Kundinnen und Kunden um eine kleine Spende (50 Cent - oder anderer selbstbestimmter Betrag gebeten). So wird mit kleinen Beträgen einfach und wirksam zugleich eine beispielhafte Aktion zur Förderung von Frauen und Familien in Afrika, Asien oder Lateinamerika unterstützt.
Das tägliche Brot ist für die meisten von uns selbstverständlich. Die Solidarität, die beim Kauf dieses Grundnahrungsmittels geweckt wird, soll auch bewusst machen, dass für andere Menschen jeder Tag ein Kampf ums Überleben bedeutet. Der Kauf eines Brotes verbindet uns mit anderen Menschen und schenkt ihnen Perspektive und Lebensmöglichkeiten.
Außerdem verkauften wir auf dem Amorbacher Wochenmarkt selbst genähte Brotbeutel aus Baumwolle. Als umweltfreundliche Alternative zur Brot- oder Brötchentüte können diese beim Bäcker verwendet werden.
Schon seit vielen Jahren werden von einigen Mitgliedern des KDFB Palmsträußchen gebunden und am Palmsonntag verkauft. Dieses Jahr verkauften wir auch welche auf dem Wochenmarkt. Bei diesen Aktionen kam ein Betrag von 765,75 € zusammen, den wir an Misereor überwiesen haben. 
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Bäckereien und natürlich auch bei allen, die uns bei der Kampagne in irgendeiner Weise unterstützt haben. Die Aktion möchten wir auch im nächsten Jahr gerne wieder durchführen.

Autor:

Renate Zumpe aus Kirchzell

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen