Polizeibericht vom 28.08.2020
Raum Aschaffenburg | Geflüchtet, Randalierer, Schlägereien, Vorfahrtsverstoß

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 28.08.2020

Stadt Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Bei Flucht vor Polizei über Auto gesprungen - 20-Jähriger führt Drogen mit sich
Am Donnerstagmittag, gegen 14 Uhr, sollte ein 20-Jähriger im Hauptbahnhof von einer Streife des Operativen Ergänzungsdienstes einer Kontrolle unterzogen werden. Der Mann flüchtete daraufhin fußläufig aus dem Gebäude über die Ludwigstraße in die Kleberstraße. Hierbei sprang er über die Motorhaube eines geparkten Pkw Mitsubishi und beschädigte diesen. Weiter rannte er durch die Kleberstraße, und schupste dort einen 40-jährigen Passanten, der sich ihm in den Weg gestellt hatte. Der 40-Jährige stürzte und verletzte sich am Ellenbogen. Der 20-Jährige ließ sich hiervon nicht hindern und setzte seine Flucht fort. Kurz nachdem der Mann seine Umhängetasche über einen Zaun geworfen hatte, erfolgte seine Ergreifung und Festnahme. Die Streife fand die Tasche und den darin enthaltenen Joint. Im weiteren Verlauf der Sachverhaltsaufnahme beleidigte der 20-Jährige die Beamten. Gegen ihn wurde nun ein Verfahren wegen Sachbeschädigung, wegen Beamtenbeleidigung und nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Mann randaliert an Klinikum und zündelt im Außenbereich
Ein 54-Jähriger ließ sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Klinikum Aschaffenburg Am Hasenkopf behandeln. Als er gegen 00:45 Uhr entlassen wurde, begab er sich vor die gegenüberliegende Kinderklinik und begann dort zu randalieren und ging das eingesetzte Personal verbal aggressiv an. Letztendlich zündete er Teile der Verpackung von vor Ort befindlicher Palletten im Außenbereich an. Das Personal setzte daraufhin den Notruf ab, woraufhin sich der Mann entfernte. Die alarmierten Streifenkräfte konnten ihn jedoch ihm Nahbereich antreffen und festnehmen. Bei seiner Durchsuchung konnte ein Feuerzeug als mögliches Tatmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Im Anschluss begleitete er die Streife auf die Wache, wo er nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung in die Gewahrsamszelle verbracht wurde. Glücklicherweise wurde durch sein Handeln niemand verletzt. Zudem fiel der entstanden Sachschaden gering aus, da sich die Flammen nicht verbreiteten. Den 54-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung.

Zwei Schlägereien in der Würzburger Straße
Kurz darauf, gegen 02:50 Uhr, kam es in der Würzburger Straße zu zwei körperlichen Auseinandersetzungen. Zunächst schlug ein alkoholisierter 36-Jähriger einer 40-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und verletzte sie leicht. Eine medizinische Erstversorgung war vor Ort zunächst nicht von Nöten. Den 36-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Zeitgleich und an gleicher Örtlichkeit wurde ein 18-Jähriger durch einen unbekannten Täter geschlagen. Er erlitt hierdurch eine Platzwunde an der Stirn, woraufhin er von Rettungskräften behandelt wurde. Im Anschluss gab sich der alkoholisierte Mann unkooperativ und verhielt sich aggressiv, weshalb ihm ein Platzverweis erteilt wurde. Da der 18-Jährige diesem nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen und auf die Wache verbracht. Der Polizei fehlt jegliche Angabe zu Tat und Täter.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Mann greift Frau an Mainwiese an - offenbar Beziehungshintergrund
Wie nun angezeigt wurde, kam es am Sonntagnachmittag, gegen 16 Uhr und 17 Uhr, zu einer sexuellen Belästigung sowie zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer 19-Jährigen. Die junge Frau hatte sich mit Bekannten im Bereich Perth Inch aufgehalten und war hier im Verlauf des Nachmittags von einem zunächst unbekannten Mann mehrere Male angegangen worden. Hierbei wurde sie in kurzen Abstände erst am Hals gepackt und daraufhin in den Schwitzkasten genommen. Da die Frau laute Schreie von sich gab, ließ der Mann von ihr ab. Als sich die 19-Jährige kurz abseits ihrer Gruppe befand, suchte der Mann erneut den Kontakt zu ihr und griff dieser hierbei zunächst an den Po und anschließend an den Busen. Wie sich hierbei herausstellte, handelte es sich bei dem Täter um den früheren Freund der jungen Frau. Nachdem diese ihr Missfallen zum Ausdruck brachte, entfernte sich der Mann. Leicht verletzt verließ auch die Frau mit ihren Bekannten die Örtlichkeit. Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion leitete nun ein Strafverfahren gegen den Täter ein. Hierbei sucht die Polizei nach weiteren Angaben zur Tathandlung
Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Vorfahrtsverstoß in Haibach - Ein leicht Verletzter
Haibach.
Am Donnerstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, befuhr eine 30-jährige Nissan-Fahrerin die Jahnstraße und setzte zum linksabbiegen in die Würzburger Straße an. Bereits beim Einfahren in den Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit einem von links kommenden Pkw Skoda. Der vorfahrtsberechtigte, 48-jährig Skoda-Fahrer verletzte sich durch die Kollision an der Hand und wurde durch die Retter einem Krankenhaus zugeführt. Beide Fahrzeuge waren massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Hierfür musste die Ortsdurchfahrt für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich im fünfstelligen Bereich.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen