Fehler beim Rückwärtsfahren – hoher Sachschaden verursacht

Pressebericht der PI Miltenberg vom 25.01.2018

Bürgstadt. Am Mittwoch, gegen 16.15 Uhr, wollte eine 80-jährige VW-Fahrerin in der Kolpingstraße vorwärts auf eine Stellfläche einparken. Um ihren Pkw aber gerade in der Parkbucht abzustellen, musste sie nochmals rangieren. Sie legte in dem Pkw mit Automatikgetriebe den Rückwärtsgang ein und fuhr auf die Kolpingstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei stieß sie gegen einen Pkw Citroen, dessen Fahrerin gerade auf der Kolpingstraße fuhr. Der Citroen wurde durchgehend an der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Trotz des Anstoßes fuhr die 80-Jährige weiterhin rückwärts und rammte auf der gegenüberliegenden Straßenseite einen Pkw Peugeot, der auf einen weiteren geparkten Opel aufgeschoben wurde. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt. Alle vier Autos mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 27.000 Euro beziffert.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.