Nach Absage des Umzugs
Hoher Besuch am Martinstag in der Kindertagesstätte Eichenbühl

5Bilder

Auch wenn Corona dem Martinszug in Eichenbühl einen Strich durch die Rechnung machte, gab es für die Kids der Kindertagesstätte dennoch einiges zu erleben. Beim improvisierten Festzug durch den Kindergarten, konnten die Kleinen ihre selbstgebastelten Laternen ausführen und die bekannten Martins-Lieder singen. Als der Heilige Martin die Kita betrat, staunten die jungen Besucher nicht schlecht. Einigen fiel sogar die Ähnlichkeit zu Bürgermeister Günther Winkler auf, die allerdings reiner Zufall war. Nachdem die Vorschulkinder ihr gelerntes Gedicht vorgetragen hatten, gab es Martinsgänse aus Hefeteig, die natürlich standesgemäß geteilt wurden. So wurde es dann doch ein schöner 11.11. für die Kinder, an den sie sicher noch eine Weile denken werden.

Autor:

Thomas Poppe aus Eichenbühl

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen