München ist immer eine Reise wert - Berthold Rüth im Landtag besucht

100 Gäste aus dem Landkreis Miltenberg besuchten den Bayerischen Landtag.
2Bilder
  • 100 Gäste aus dem Landkreis Miltenberg besuchten den Bayerischen Landtag.
  • hochgeladen von Bürgerbüro MdL Rüth

München/Landkreis Miltenberg: 100 Personen aus dem Landkreis Miltenberg besuchten letzten Freitag auf Einladung des CSU-Landtagsabgeordneten Berthold Rüth den Bayerischen Landtag. Bei den Gästen handelte es sich größtenteils um ehrenamtlich Tätige aus Leidersbach, Hausen und Eschau sowie der Sicherheitswacht aus Obernburg. Im Maximilianeum warfen die Besucher einen Blick hinter die Kulissen des bayerischen Landtages und informierten sich im Fraktionssaal der CSU-Landtagsfraktion und im Plenarsaal über die Arbeit von Berthold Rüth. Dieser sprach aktuelle Themen wie „Nationalpark Spessart“ oder die Umgehungsstraße Sommerau an. Zufälligerweise traf die Gruppe in der Landtagsgaststätte auf den Politikwissenschaftler Prof. Dr. Heinrich Oberreuter und dieser antworte auf die Frage von Walter Nebel aus Obernburg, wer wird Nachfolger von Horst Seehofer, mit der Antwort: „Nachfolger von Horst Seehofer wird Horst Seehofer“. Auch Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback begrüßte die Gruppe vom bayerischen Untermain. Nach einem informativen Rundgang durch die Staatskanzlei hatten die Besucher noch die Möglichkeit auf den Münchner Weihnachtsmärkten einen Glühwein zu trinken.

100 Gäste aus dem Landkreis Miltenberg besuchten den Bayerischen Landtag.
Während der Diskussion mit MdL Berthold Rüth im Plenarsaal nahm Valentin Zehnter den Platz der Landtagspräsidentin und Lisa Greubel sowie Monika Schuck den Platz der Vizepräsidenten und Walter Nebel den Platz des Ministerpräsidenten ein.
Autor:

Bürgerbüro MdL Rüth aus Eschau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen