Mit Sigmar Gabriel bei Rose Simulation in Eschau

Empfang von Sigmar Gabriel durch Helga Raab-Wasse und Jörg Pischinger.
Eschau: Rose Simulation | Zu einem kurzen Zwischenstopp auf seiner Tour durch Unterfranken kam der Ex-Außenminister Sigmar Gabriel am Montag, 10. September, nach Eschau, um gemeinsam mit den beiden Stimmkreis-Kandidaten für den Wahlkreis Miltenberg Jörg Pischinger (Landtag) und Helga Raab-Wasse (Bezirkstag) das Unternehmen Rose Simulation in Eschau zu besuchen. Mit dabei waren auch die beiden SPD-Kandidaten aus Main-Spessart, Harald Schneider (Bezirkstag) und Sven Gottschalk (Landtag) sowie einige Kreisräte des Kreistags Miltenberg und Mitglieder des SPD-Kreisvorstands. Als örtliche Vertreter der SPD waren die Eschauer Ortsvereinsvorsitzende Petra Weinert und dritter Bürgermeister Rudolf Günther vertreten. 
Klaus Fischer - bis 2016 noch selbst Fluglotse - und sein Sohn David informierten die SPD-Delegation über die Details der Flugsimulation und stellten ihr Unternehmen vor. Die Rose Simulation GmbH ist einer der wenigen Anbieter von Software weltweit und bietet auch Fluglotsen-Ausbildung an. Vorher in Leidersbach ansässig, ist der Unternehmenssitz seit 2017 in einer ehemaligen Kleiderfabrik in Eschau
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.