Polizeibericht
Aschaffenburg/Miltenberg | Nach Brandstiftungen im Raum Miltenberg – Tatverdächtiger aus der Untersuchungshaft entlassen – Ermittlungen dauern an

Gemeinsame Presseerklärung des PP Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 18.11.2020 - Bereich Bayer. Untermain

Der Untersuchungshaftbefehl gegen einen 20-Jährigen, der seit Anfang Oktober auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg in Untersuchungshaft saß, wurde vergangene Woche vom Ermittlungsrichter außer Vollzug gesetzt.
Wie bereits berichtet, steht der 20-Jährige u.a. im dringenden Tatverdacht in der Nacht vom 28.09. auf den 29.09.2020 im Miltenberger Altstadtweg 1.000 Heu- und Strohballen entzündet zu haben. Bei diesem Feuer war Sachsachaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro entstanden.
Die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg dauern in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung in diesem Fall an. Weitere Fälle werden geprüft.
Im Zuge eines Haftprüfungstermins wurde der Untersuchungshaftbefehl außer Vollzug gesetzt, da der Zweck der Untersuchungshaft auch durch Auflagen erreicht werden kann.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen