Polizeibericht vom 06.05.2021
Raum Obernburg | Drogenfahrt, Ins Bankett geraten, Mit Gegenverkehr kollidiert, Ruhestörung

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg am Main für Donnerstag, 6. Mai 2021

Während Ausgangssperre unter Drogeneinfluss gefahren
Niedernberg, Großostheimer Straße / Depotstraße

Am Donnerstag früh gegen 01.50 Uhr ist einer Streife der PI Obernburg in der Großostheimer Straße ein auswärtiger Pkw aufgefallen. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Der ertappte Fordfahrer hatte scheinbar vor Fahrtantritt einen Joint konsumiert. Die Beamten ordneten bei dem Drogenkonsumenten eine Blutentnahme an, ein Drogenvortest war positiv verlaufen.

Ins Bankett geraten
Mönchberg, Ortsverbindungsstraße zw. Mechenhard und Schmachtenberg

Am Mittwoch Abend, 05.05.2021 gegen 19:45 Uhr, ist es auf der Ortsverbindungsstraße zu einem Unfall gekommen. Ein Obernburger war hier auf gerader Strecke in die Bankette geraten, geriet hierdurch ins Schleudern und touchierte darauf einen auf der engen Straße entgegenkommenden Pkw Audi eines Mönchbergers. An beiden Fahrzeugen entstand glücklicherweise nur Sachschaden von insgesamt ca. 5000 Euro.

Mit Gegenverkehr an Kreuzung kollidiert - 2 Leichtverletzte
Erlenbach a.Main, Miltenberger / Berliner Straße

Am Mittwoch nachmittag ist es an der Kreuzung der innerörtlichen Umgehung /Berliner Straße zu einem Unfall gekommen.
Eine 30-Jährige war hier mit ihrem Peugeot 307, von Elsenfeld kommend bei Grün an der Kreuzung mit der Berliner Straße nach links Richtung Märkte abgebogen. Hier missachtete sie den Vorrang eines entgegenkommenden Pkw Opel Adam, dessen Fahrerin auf der Miltenberger Straße Richtung Elsenfeld unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge wurden die beiden Fahrerinnen leicht verletzt und wurden ins Erlenbacher Klinikum verbracht. Die Helfer der Erlenbacher Wehr waren mit starken Kräften vor Ort im Einsatz.
Der angerichtete Sachschaden an beiden Pkw beträgt ca. 16.000 Euro.

Ruhestörender Lärm - Verstoß gegen Coronaregeln
Sulzbach/Rölfeld

Zu zwei Ruhestörungen sind Beamte der PI Obernburg am Mittwoch Abend gerufen worden.

In Sulzbach meldeten Anwohner des Märzbrückenweges lauten Musiklärm aus einer Kleingartenanlage. Hier konnten die Beamte gegen 01.15 Uhr mehrere junge Personen antreffen, die sich in der Kleingartenanlage getroffen hatten und bei überlauter Musik „abhingen“.
Die Beamten stellten die Musik ab, den aus unterschiedlichen Hausständen stammenden jungen Leuten wurde ein Platzverweis erteilt.

Aus Röllfeld wurde die Polizei kurz nach Mitternacht verständigt, dass im Altort lauter Musiklärm zu hören ist. Die Streife der PI Obernburg konnte ein Wohnhaus ermitteln, in dem mehrere junge Leute eine Art „Karaokeparty“ abhielten. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses hatten sich in einem engen Raum aufgehalten und bei offenem Fenster auch ihr Wohnumfeld „beschallt“.
Auch hier wurde die Feier beendet und die Anwesenden des Platzes verwiesen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen