Polizeibericht
Lohr a. Main/Frammersbach | Falsch geparkt und geschubst, E-Scooter ohne Versicherung, Pkw verkratzt, Auto gegen Radfahrer

Pressebericht der PI Lohr vom 04.05.2021

Lohr, Lkrs. Main-Spessart
Falsch geparkt und geschubst.

Zu einem Aufeinandertreffen von Autofahrer und Radfahrer kam es am 03.05.21, gg 14.00 Uhr, in einem Lohrer Stadtteil. Der 24jährige Fahrer eines Autos parkte verbotswidrig im Halteverbot vor einer Bäckerei. Anstoß hieran nahm ein 39jähriger Radfahrer der gerade in diesem Moment mit seinem Fahrrad an dem Auto vorbeifuhr. Er wies den Autofahrer auf das Halteverbot hin. Diesen Hinweis quittierte der Autofahrer mit der Aufforderung der Radfahrer möge sich verpissen. Daraufhin kam es zu einer Schubserei zwischen den beiden. Der Autofahrer verspürte hiernach Schmerzen in der Brust, so dass die Polizei verständigt wurde. Ergebnis: Der Autofahrer wurde gebührenpflichtig verwarnt. Gegen den Radfahrer wird wegen Körperverletzung ermittelt.

E-Scooter ohne Versicherung
Am 03.05.2021, um 12.35 Uhr, wurde in der Rechtenbacher Straße der 36jährige Fahrer eines Elektrorollers kontrolliert. Der Fahrer konnte für den Roller keinerlei Unterlagen vorweisen. Eine Versicherung bestand für den Roller ebenfalls nicht. Die Fahrt war für den 36jährigen zu Ende. Der Roller wurde sichergestellt. Es wird geprüft wie schnelle der Roller fährt. Ggf. sind auch Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu führen.

Pkw verkratzt
Im Zeitraum vom 28.04.2021, 17.00 Uhr, bis zum 01.05.2021, 10.00 Uhr, wurde ein in der Rechtenbacher Straße geparkter schwarzer Peugeot verkratzt. Der unbekannte Täter fügte dem Fahrzeug Kratzer auf der gesamten Beifahrerseite zu. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei in Lohr unter der Tel.-Nr. 09352/87410.

Frammersbach, Lkrs. Main-Spessart
Auto gegen Radfahrer

Nachträglich wurde am 03.05.2021 ein Radfahrunfall in Frammersbach angezeigt. Am Sonntag, 02.05.2021, 14.45 Uhr, fuhr ein 24jähriger Radfahrer im Murrental als ein 21jähriger Autofahrer aus einer Grundstückseinfahrt in die Straße einfuhr. Der Autofahrer sah wohl den nahenden Radfahrer nicht. Auch sah der Radfahrer das ausfahrende Auto so spät, dass er nicht mehr bremsen konnte. Der Radfahrer prallte an den vorderen linken Kotflügel des Autos und flog über die Motorhaube. Bei dem Sturz zog er sich Hämatome und Prellungen zu. Am Fahrrad wie auch am Auto entstand Sachschaden in nicht bekannter Höhe.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen