Bildergalerie und Feature
Statt Laurenzi-Messe 2020 nun Biergarten und "Sommer in der Stadt" in Marktheidenfeld am Main

Laurenzi-Messe kann nicht stattfinden - Sommer in Marktheidenfeld

Die von 7. bis 16. August 2020 geplante 72. Laurenzi-Messe kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden.

Es wird in Marktheidenfeld - unter Einhaltung der geltenden Hygienregeln - attraktive Aktionen im kleinen Rahmen geben: Den "Sommer in Marktheidenfeld".
80Bilder
  • Laurenzi-Messe kann nicht stattfinden - Sommer in Marktheidenfeld

    Die von 7. bis 16. August 2020 geplante 72. Laurenzi-Messe kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden.

    Es wird in Marktheidenfeld - unter Einhaltung der geltenden Hygienregeln - attraktive Aktionen im kleinen Rahmen geben: Den "Sommer in Marktheidenfeld".
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

MARKTHEIDENFELD:  Statt Laurenzi-Messse gibt es einen Biergarten auf der Martinswiese

Kein Kettenkarussell, keine Zuckerwatte – dafür Schirme, Tische, ein großes Zelt für Speisen und der Blick auf die alte Mainbrücke.

Anstelle der Laurenzi-Messe gibt es in Marktheidenfeld dieses Jahr ab dem 7. bis zum 16. August einen Biergarten auf der Martinswiese. Er hat täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet.

Laurenzi-Messe kann nicht stattfinden - Sommer in Marktheidenfeld

Die von 7. bis 16. August 2020 geplante 72. Laurenzi-Messe kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht stattfinden.

Es wird in Marktheidenfeld - unter Einhaltung der geltenden Hygienregeln - attraktive Aktionen im kleinen Rahmen geben: Den "Sommer in Marktheidenfeld".

Mehr Informationen zum Sommer in Marktheidenfeld finden Sie unter
https://www.stadt-marktheidenfeld.de

Alle Veranstaltungen in Marktheidenfeld finden Sie unter
https://www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/veranstaltungskalenderSommer in Marktheidenfeld

„Sommer in Marktheidenfeld“ heißt die Gemeinschaftsaktion, die von Freitag, 17. Juli bis Sonntag, 16. August 2020 in Marktheidenfeld stattfindet. Dies gaben die Initiatoren im Rathaus von Marktheidenfeld bekannt.

„Sommer in Marktheidenfeld“ ...

  • wird von der Werbegemeinschaft Marktheidenfeld,
  • der Wirtegemeinschaft des Hotel- und Gaststättenverbands Marktheidenfeld (HGM),
  • der Martinsbräu,
  • der Festwirtsfamilie Papert und
  • der Stadt Marktheidenfeld unterstützt und durchgeführt.

Eine gute Sommerzeit

„Trotz der Einschränkungen möchten wir aus der Corona-Krise etwas Positives mitnehmen und unseren Bürgerinnen und Bürgern eine gute Sommerzeit ermöglichen“, erklärte Erster Bürgermeister Thomas Stamm.

Gemeinschaftsaktionals positives Signal

„Unsere Marktheidenfelder Laurenzi-Messe kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Auch der Laurenzi-Markt und die verkaufsoffenen Sonntage sind nicht möglich“, ergänzt Inge Albert, die Leiterin des Stadtmarketings. „Mit unserer Gemeinschaftsaktion ‚Sommer in Marktheidenfeld‘ senden wir ein Signal, was Marktheidenfeld unter den veränderten Bedingungen zu bieten hat.“

Den Start der Aktion machte das Festbier der Martinsbräu, das seit einigen Tagen in zahlreichen gastronomischen Betrieben ausgeschenkt wird und auch in der Brauerei in Fässern und Flaschen erhältlich ist.

Weiter geht es am 17. und 18. Juli. Dann wird der „Sommer in der Stadt“ mit Aktionen von 40 teilnehmenden Geschäften und Händlern gefeiert. „Es beteiligen sich mehr Geschäfte als sonst“, freut sich Geraldine Barrois, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft.

Ergänzt wird der „Sommer in Marktheidenfeld“ durch viele weitere kleine Aktivitäten.

Hierzu zählen Veranstaltungen der Stadt wie

  • die Konzerte im Stadtgärtchen am 24. und 25. Juli,
  • die Ausstellungen im Franck-Haus oder
  • offene Stadtführungen.

Geplant sind darüber hinaus Aktionen der Werbegemeinschaft mit einem gemeinsamen Sommerverkauf sowie besondere Speisekarten der Wirtegemeinschaft für die Sommer-Zeit.

Von 7. bis 16. August wird es zudem den „Sommer-Bier-Weingarten“ der Festwirtsfamilie Papert auf der Martinswiese geben.

„Es werden in dieser Zeit mehr Menschen in der Stadt unterwegs sind“, betonte  Erster Bürgermeister Thomas Stamm.
Er appellierte an das Verantwortungsgefühl der Verantwortlichen,
auf die Einhaltung der zu Corona-Zeiten geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zu achten.

Weitere Bilder und Informationen folgen!
Archivaufnahmen: Roland Schönmüller


Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen