Polizeibericht
Neckar-Odenwald | Brand nach Schweißarbeiten, Streit im Einkaufszentrum, Alkoholfahrt, Arbeitsunfall

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.11.2021 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Seckach: Alkoholisiert am Steuer
Zu viel Alkohol hatte am Montagnachmittag ein 34-jähriger Mann getrunken, bevor er sich, gegen 15 Uhr, ans Steuer seines Autos setzte und damit durch die Hauptstraße in Seckach fuhr. Bei einer Kontrolle des Opel-Fahrers bemerkten Beamte des Polizeireviers Buchen starken Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Der 34-Jährige musste seinen Opel stehen lassen und mit den Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus kommen. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Er sieht zudem einer Strafanzeige entgegen.

Adelsheim: Leichte Verletzungen nach Arbeitsunfall
Leichte Verletzungen zog sich ein 30-jähriger Arbeiter am Montagvormittag bei einem Arbeitsunfall in der Nähe von Adelsheim zu. Bei Verladearbeiten auf der Baustelle an der neuen Umgehungsstraße war der Kettenbagger von einem Tieflader gerutscht und zur Seite gekippt. Da gemeldet worden war, dass Betriebsstoffe aus dem Bagger auslaufen würden, war neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr im Einsatz. Die Höhe des Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden.

Mosbach-Diedesheim: Schweißarbeiten verursachten Brand
Am frühen Dienstagmorgen meldete ein aufmerksamer Bürger einen Brand an einem Neubau in der Merkurstraße in Diedesheim. Gegen 05.00 Uhr teilte ein 35-Jähriger der Polizei mit, dass er ein Glühen und Funkenflug an einem Neubau festgestellt habe. Am Vortag waren am Dach der Fertiggarage Schweißarbeiten durchgeführt worden. Vermutlich durch Unachtsamkeit und Funkenflug entstand im Rahmen dieser Arbeiten der Brandherd an der Hauswand. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen sowie 22 Personen im Einsatz und konnte das Feuer unter Kontrolle bringen. Der Brand verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Mosbach: Streitigkeiten in Einkaufzentrum
Zu einem Polizeieinsatz kam es am Samstagmittag im Drogeriemarkt eines Einkaufszentrums in der Mosbacher Pfalzgraf-Otto-Straße. Gegen 13.00 Uhr gerieten mehrere Personen in Streit, woraufhin es zu einem Gerangel kam. Hintergrund war offenbar, dass sich ein Mann nicht an die Anweisungen des Hauspersonals gehalten hatte. Nachem die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Mosbach eingetroffen waren beruhigte sich die Situation. Die Personalien wurden erhoben und dem Randalierer wurde durch die Polizei ein Platzverweis sowie ein Hausverbot durch die Filialleiterin erteilt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen