Schützengau Maintal
Bocksbeutelschießen 2021

Strahlende Sieger des Bocksbeutelschießens 2021: vlnr: Gau Sportleiter Alfons Hock, Wolfgang Basser, Ewald Schäfer, Heiko Haeb, Gernot Lenz, Hans-Peter Kraus, Referent aufgelegtes Schießen Jochen Schüssler
4Bilder
  • Strahlende Sieger des Bocksbeutelschießens 2021: vlnr: Gau Sportleiter Alfons Hock, Wolfgang Basser, Ewald Schäfer, Heiko Haeb, Gernot Lenz, Hans-Peter Kraus, Referent aufgelegtes Schießen Jochen Schüssler
  • Foto: Gau Maintal
  • hochgeladen von Erik Tristan Kunkel

Der Gau Maintal freute sich ganz besonders, im Jahr 2021 wieder das sogenannte Ältestenschießen durchführen zu können, welches in diesem Jahr in Bocksbeutelschießen umbenannt wurde. Am 02.10.2021 trafen sich nun 31 Schützinnen und Schützen im Schützenhaus in Obernburg um sich mit Luftgewehr, Luftpistole und KK Sportpistole zu messen. Der Teilnehmerkreis umfasste Schützenschwestern und -brüder ab 51 Jahren und insgesamt sind 33 Schuss abzugeben, wobei 30 Schuss in die Ringwertung bzw. Zehntelwertung und 3 Glücksschüsse abzugeben waren. Ältester Teilnehmer in diesem Jahr war Manfred Kling, der nach eigener Aussage noch mindestens weitere 10-mal beim Bocksbeutelschiessen teilnehmen möchte. Den Preis der sog. Meistbeteiligung durfte die Kleinkaliber Schützengesellschaft Sulzbach mit insgesamt 10 Teilnehmern für sich beanspruchen.
Neben den klassischen Sportprogrammen waren dann noch die drei Glücksschüsse abzugeben. Hierbei wurde ein zufälliger Teiler per Los ermittelt, den die Schützen nicht kennen. Wer nun am nächsten am Teiler liegt, gewinnt das Schießen. Gezogen wurde ein sehr zentral gelegener 8-Teiler, so dass hier dem Tipp der Leitung folgend, nicht unbedingt die Mitte anzuvisieren, wohl kein edler Tropfen folgen würde. Mit dem Luftgewehr überzeugten Ewald Schäfer mit einem 29,7 Teiler und Hans-Peter Kraus mit der Luftpistole mit einem 25,8 Teiler die Sportleitung zur Herausgabe eines Bocksbeutels. Der Modus Operandi bei der Sportpistole war dann klassisch mit Schuss auf die Glücksscheibe. Hier machte niemand Gernot Lenz mit seinen 35 Punkten den edlen Tropfen Frankenweins streitig.

Autor:

Erik Tristan Kunkel aus Laudenbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen