ÖDP Kreisverband bedauert Rückzug
Wolfgang Winter ÖDP „Von der Kanzlerin und anderen Kabinettsmitgliedern am Torschuss gehindert“

Winter ÖDP „Von der Kanzlerin und anderen Kabinettsmitgliedern am Torschuss gehindert“ --
  • Winter ÖDP „Von der Kanzlerin und anderen Kabinettsmitgliedern am Torschuss gehindert“ --
  • Foto: Wolfgang Winter ÖDP KV
  • hochgeladen von wolfgang winter

ÖDP- bedauert den Rückzug von Entwicklungsminister Gerd Müller

Winter ÖDP „Von der Kanzlerin und anderen Kabinettsmitgliedern am Torschuss gehindert“

Die ÖDP bedauert, dass mit Gerd Müller, der einzige CSU-Minister, der im Kabinett Merkel ohne Peinlichkeiten und Fehlleistungen tapfer seiner Arbeit nachgegangen ist, die Politik verlässt. Mit seinem christlich geprägten und von Anstand getragenem Politikstil kam er der ÖDP-Vorstellung von Politik in der Bundesregierung am nächsten. Müller genießt in der ÖDP so viel Ansehen, dass ihm zu Ehren sogar ein "Fanclub Gerd Müller" gegründet wurde, "um nach Parallelen zu seinem Namensvetter, dem Fußballer Gerd Müller, zu suchen": "Unser Bomber und Nationalstürmer Gerd Müller hat immer die Gelegenheit zum Schuss aufs Tor gesucht und meistens auch gefunden; Minister Dr. Gerd Müller läuft viel, wird aber von der Kanzlerin und anderen Kabinettsmitgliedern am Torschuss gehindert", bedauerte auch der ÖDP Kreisvorsitzende und stellvtr. des Bezirkes Unterfranken Wolfgang Winter bei der Gründung des Clubs.

"Vielleicht hat es ihn mit der Zeit doch genervt, dass er in seiner Partei ein einsamer Rufer geblieben ist. Trotzdem nötigt uns sein jahrelanger Einsatz für eine gerechte Verteilung von Lebenschancen auf diesem Planeten Respekt ab. Man kann und will sich gar nicht vorstellen, wer in der CSU, seine Arbeit fortsetzen könnte, falls die CSU wieder einen Minister stellt. Für den Fall, dass Herr Dr. Müller verständlicherweise seiner CSU-Mitgliedschaft überdrüssig wäre, bekommt er in den nächsten Tagen von uns einen ÖDP-Beitrittsantrag zugeschickt. Politische Übereinstimmungen und gemeinsame Ziele gäbe es genug", so Winter. Kreisvorsitzender ÖDP Wolfgang Winter

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen