Frankenlandschule Walldürn
Studiendirektor der Frankenlandschule Walldürn, Werner Hefner, in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen einer feierlichen Stunde wurde der langjährige Abteilungsleiter der kaufmännischen Berufsschule und des Berufskollegs der Frankenlandschule Walldürn, Studiendirektor Werner Hefner, durch den Schulleiter Oberstudiendirektor Torsten Mestmacher, in den Ruhestand verabschiedet.

Herr Hefner legte sein Abitur 1974 an der Frankenlandschule ab. Anschließend studierte er in Mannheim die Fächer Betriebswirtschaftslehre und Deutsch. Nach seinem Referendariat an der Willy-Hellpach-Schule Heidelberg wechselte er 1981 an die Frankenlandschule.

Bei der Gründung der Juniorenfirma SEAL, die seit 10 Jahren für die gute Verpflegung der Schule verantwortlich ist, brachte sich Herr Hefner mit seinem betriebswirtschaftlichen Sachverstand ein und übernahm dann auch den Posten des Geschäftsführers der Firma. In der Juniorenfirma arbeiten Schülerinnen und Schüler mit den Lehrerinnen und Lehrern Hand in Hand. Besonderen Wert legte Herr Hefner beim Aufbau der Juniorenfirma auf die Verknüpfung von Theorie und Praxis, so dass jeder Schülerjahrgang bestens auf das spätere Berufsleben vorbereitet wird. Er sei auch überzeugt davon, dass Herr Kassung als neuer Geschäftsführer, zusammen mit dem erfahrenen Lehrerteam, die Juniorenfirma erfolgreich weiterführen werde.

Frau Dambach bedankte sich als Fachschaftsleiterin der Fachschaft Deutsch bei ihrem Vorgänger Herrn Hefner für die jahrelange gute Zusammenarbeit. In einer humorvollen Geschichte machte sie sich Gedanken darüber, wie es wohl Herrn Hefner nach der Pensionierung gehen würde. Im Anschluss an den Vortrag versicherte Herr Hefner den Anwesenden, dass er noch viele Ideen hätte, die er gerne umsetzen möchte.

Der Personalrat verabschiedete sich von seinem beliebten Kollegen Herrn Hefner mit einem Improvisationstheater zum Theaterstück Faust I von Johann Wolfgang von Goethe. Nach einem Spontancasting im Kollegium durch Frau Bauer mussten sich die Akteure in die verschiedenen Charaktere der Tragödie hineinversetzen. Die Hauptrolle des Heinrich Faust übernahm dabei Herr Hefner selbst. In die Rolle des Gottvaters schlüpfte zum Beispiel gekonnt Studiendirektor a. D. Walter Gramlich, ein ehemaliger Kollege von Herrn Hefner, während die weiteren Mitglieder des Schulleitungsteams die Rolle der Engel übernahmen.

„Mehr als 40 Jahre setzte sich Studiendirektor Werner Hefner immer für seine Schülerinnen und Schüler ein, glaubte an ihr Potenzial und förderte sie weit über den Unterricht hinaus. Besonders seine vielen Theaterstücke, wie zum Beispiel “Der Besuch der alten Dame“ oder “Andorra“, die er mit seinen Klassen intensiv einübte und dann auf sehr hohem künstlerischen Niveau mehrfach aufführte, bleiben der Schule und den ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Erinnerung“, so Mestmacher bei der Verabschiedung.

Weiter führte er aus: “Mit Herrn Hefner verabschieden wir heute nicht nur einen hervorragenden Pädagogen, sondern auch einen Ableitungsleiter, der sich für die kaufmännische Berufsschule und das Berufskolleg sehr engagiert hat. Angefangen bei der Aufnahme der Schülerinnen und Schüler, der Organisation der Prüfungen im Haus, der Zusammenarbeit mit der IHK und der praktischen Umsetzung der individuellen Förderung, bis zur Organisation von Betriebsbesichtigungen für das Lehrerkollegium und der Schach Challenge, auf Herrn Hefner war immer Verlass. Bis zum letzten Schultag setzte sich Herr Hefner für seine Frankenlandschule ein. Wir lassen ihn nur ungern gehen.“

Nach der Überreichung der Urkunde verabschiedete sich Herr Hefner mit den Worten von Albert Einstein: „Abschiede sind die Tore in neue Welten.“

Autor:

Frankenlandschule Walldürn aus Walldürn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.