Polizeibericht
Alzenau/Kahl | Unfallflucht, Betrugsmasche Falscher Polizeibeamter, Rauschgiftmittelbesitz

Pressebericht der PI Alzenau vom 09.10.2021

Verkehrsdelikte / Verkehrsunfälle
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Alzenau -
Am Freitag, gegen 15:30 Uhr, befuhr ein rumänischer Sattelzug die Staatsstraße 2443 von Hörstein kommend in Fahrtrichtung Dettingen. Auf Höhe der Anschlussstelle Karlstein zur A45 kam ihm ein dunkler Pkw entgegen, welcher noch vor ihm auf die A45 abbiegen wollte. Während des Abbiegevorgangs missachtete der Pkw-Fahrer die Vorfahrt des Sattelzuges und touchierte diesen im Bereich des Tanks. Nach dem Fahrzeugkontakt setzte der Pkw seine Fahrt unvermittelt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden am Tank des Sattelzuges wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt. Mehr Hinweise konnte der Fahrer des Sattelzuges nicht geben.

Vermögensdelikte
Betrugsmasche Falscher Polizeibeamter
Alzenau -
Gegen 17 Uhr erhielt eine 66-jährige Rentnerin am Freitag einen Telefonanruf einer angeblichen Polizeibeamtin des Polizeireviers 2 aus Frankfurt am Main. Die vermeintliche Polizeibeamtin gab an, dass ihr Sohn einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte und diesen jetzt in Frankfurt abholen solle. Nach Rückfragen legte die „Polizeibeamtin“ einfach auf und von der Rentnerin wurde sofort die „richtige“ Polizei verständigt. So kam es zu keiner Schädigung. Hier warnt die Polizei insbesondere nochmals vor den Betrugsmaschen „Enkel-, Bekanntentrick“, „Falsche Polizeibeamte“ und „Gewinnversprechen“.

Rauschgiftkriminalität
Kahl am Main - Bei einer Personenkontrolle in der Forststraße gegen 20:20 Uhr händigte ein 18-jähriger Schüler aus Hanau der Polizeistreife freiwillig eine geringe Menge Marihuana aus. Das Rauschmittel wurde sichergestellt und trotz der geringen Menge von 0,8 Gramm muss sich der Schüler wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.
Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen