BildungsTheater in der Villa Derfflinger

2Bilder
Wo: Villa Derfflinger, Neudorfer Str. 2, 63916 Amorbach auf Karte anzeigen

Mit dem pädagogischen Projekt „BildungsTheater in der Villa“ ermöglicht die Joachim & Susanne Schulz Stiftung in Kooperation mit dem TheaterMobil Greiner & Hilsenbek
Schülern aus Amorbach, Kirchzell, Mudau und Schloßau einen Blick hinter die Kulisse der Villa Derfflinger.
Das Unternehmerpaar Joachim und Susanne Schulz hat hier gelebt, gewirkt und bis heute erfahrbare Spuren hinterlassen. Nach dem Tod von Susanne Everth-Schulz im letzten Jahr, wird die Villa renoviert und umgestaltet. Während dieser Umbauphase öffnet die Villa nun für Schüler, Lehrer und Eltern das Tor. Ungeniert können die Räume kreativ verwandelt und zur Theaterkulisse werden.

„Bühne frei“ heißt es nun für insgesamt 30 Klassen beim Tagesausflug in die Villa mit Theaterworkshop und Abschlusspräsentation vor den Eltern vom 9. Mai bis zum 8. Juli 2016.
Unter dem Kronleuchter, auf der großen majestätischen Treppe, erklimmen die Schülerinnen und Schüler „step by step“ die Stufen zum Erfolg. Bei einer Zeitreise durch 100 Jahre Geschichte erfährt man Tipps und Tricks großer Persönlichkeiten und muss so manche Mutprobe bestehen. Auf der Bühne werden in verschiedenen Rollen Erfolgsstrategien, Krisenkompetenz, Haltung und gutes Benehmen spielerisch trainiert.

Mit Theaterpädagogin und Schauspielerin Sonja Hilsenbek entwickeln die Schüler in verschiedenen Räumen der Villa Theaterszenen im Wandel der Zeit. So werden im Herrenzimmer, nur unter Männern versteht sich, große Visionen und wichtige Geschäfte gemacht. Wieder zurück in der modernen Medienwelt, begrüßt hier „Dieter Bohlen“ das begeisterte Publikum und fordert bei seiner neuen Show „Superman 2016“ die Kandidaten heraus.

Im Damenzimmer bereiten sich während dessen die jungen Damen für den großen Ball vor. Kleider und Hüte werden anprobiert, die Frisur soll perfekt sitzen und Make up und Lippenstift nicht zu dick aufgetragen sein. Ach du lieber Schreck! Jetzt auch noch die erste Begegnung mit dem zukünftigen, von den Eltern erwählten, Ehemann.
„Wie gut, dass wir heute, 100 Jahre später, unseren Mann selbst aussuchen dürfen“,
freut sich eine 7. Klässlerin der Theresia Gerhardinger Realschule Amorbach.

Auch am Familientisch im Esszimmer hat sich im Laufe der Jahrhunderte vieles verändert. Während früher das Tischgebet, gute Manieren und Haltung im Mittelpunkt stand, kommt heute nicht nur das Essen, sondern auch das Smartphone auf den Tisch.
„Ach wie schön ruhig und meditativ es früher war! Das wünschte ich unserer Familie auch einmal“, kommentiert eine Mutter aus dem Publikum die historische Tischszene der Sechstklässler.

Für Eltern, Großeltern und Erzieher gibt es innerhalb des Projekts am 23. Juni 2016 um 19 Uhr in der Villa Derfflinger, Neudorferstr. 2 in Amorbach, auch den passenden Vortrag: “Vom Fundament bis zum Dach wird ein Haus aufgebaut – ebenso braucht ein junger Mensch das Elternhaus als Wurzeln für seine Entwicklung." Die Geheimnisse von Lebensglück und Erfolg wird dieser Vortrag aufzeigen“, so die Referentin Iréne Greiner, Pädagogische Psychologin und Leiterin Elternschulen (FPA).

Am Ende des Projekts findet die große Abschlussveranstaltung „Theaterreise durch die Villa“ am 16. Juli 2016 als Programmpunkt im Rahmen des Bürgerfests Amorbach um 14.30 Uhr auf der Bühne der FIA und ab 15.15 Uhr – 17 Uhr Uhr in der Villa Derfflinger statt. Schüler aus Amorbach, Mudau und Schloßau präsentieren Theaterszenen „im Wandel der Zeit“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen