Aschaffenburg - Senioren

Beiträge zur Rubrik Senioren

„So kontaktieren wir unsere Kundinnen und Kunden nie“, betont eine Sprecherin der Deutschen Rentenversicherung. Zudem sei es ausgeschlossen, dass die Sozialversicherungsnummer oder im Rentenkonto gespeicherte Daten aufgrund einer telefonischen Anfrage gesperrt oder gelöscht würden. Besondere Vorsicht sei vor allem dann geboten, wenn am Telefon die sofortige Überweisung von Geldbeträgen gefordert wird. In solchen Fällen sollte man immer die Polizei informieren, rät die Behörde. Bei weiteren Fragen steht die Deutsche Rentenversicherung unter der kostenlosen Servicenummer 0800 1000 4800 zu Auskünften zur Verfügung.

Aktuelles aus dem TRD Pressedienst
Neue Betrugs-Masche mit der Rentenversicherung

(TRD/WID) Das Telefon klingelt, das Display zeigt eine unbekannte Nummer an und die Bandansage einer angeblichen Strafverfolgungsbehörde warnt davor, dass die Sperrung der Sozialversicherungsnummer drohe – so fängt eine aktuelle Betrugsmasche an. Für Angerufene wird es genau zu diesem Zeitpunkt spannend – sie können jetzt nämlich einen entscheidenden Fehler machen. Die Deutsche Rentenversicherung warnt jedenfalls dringend davor, sich per Menüwahl zu einem angeblichen „persönlichen...

  • Aschaffenburg
  • 24.05.22
  • 51× gelesen

Bayernweite Online-Veranstaltung
Senioren auf dem Bauernhof - ein Wohlfühlort

Aschaffenburg/Miltenberg – Die Landwirtschaft übernimmt zunehmend und mit Erfolg Aufgaben des Gemeinwohls. Häufigste Anfrage an den Landwirtschaftsämtern im Themenbereich der sog. „Sozialen Landwirtschaft“ sind die Seniorenangebote. Nun stellt Kerstin Rose, Beraterin für Soziale Landwirtschaft am Passauer Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF), eine Veranstaltung zusammen. Im Rahmen der Aktionswoche „Zu Hause daheim“ kommen erfahrene Anbieter und planende Neueinsteiger zu Wort....

  • Aschaffenburg
  • 05.05.22
  • 19× gelesen

1. Hilfe Kurs für pflegende Angehörige
Richtig reagieren im Notfall

Ein Großteil der Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarfen wird in der häuslichen Umgebung ganz oder teilweise von ihren Angehörigen versorgt und gepflegt. Auf diese Weise unterstützen pflegende Angehörige häufig bei Aktivitäten des täglichen Lebens, die nicht mehr selbständig durchgeführt werden können. Teilweise kommen die Angehörigen ganz schleichend in diese Situation, zum Teil wird ihnen aber auch völlig unvorbereitet und überraschend diese Rolle der helfenden und unterstützenden Person...

  • Aschaffenburg
  • 14.01.22
  • 55× gelesen
Ca. 16 Millionen Menschen, stehen laut Studie immer noch im digitalen Abseits und haben kaum Berührungspunkte mit der vernetzten Welt. Aus diesem Grund wurden besondere Systeme entwickelt, die alle User mit ins digitale Zeitalter nehmen sollen.
2 Bilder

Digital und Technik
Ein Laptop, das alle bedienen können

(TRD) Im Rahmen der Digitalisierung wachsen die Ansprüche an eine verbessere IT-Infrastruktur. Das gilt vor allem für die Netzgeschwindigkeit und die Verfügbarkeit von Daten in mobilen Systemen. Laut dem aktuellen D21 Digital Index 2018, der regelmäßig vom Meinungsforschungsinstitut Kantar TNS ermittelt wird, stehen mit einem Viertel der deutschen Bevölkerung, ca. 16 Millionen Menschen, immer noch im digitalen Abseits und haben kaum Berührungspunkte mit der vernetzten Welt. Des Weiteren spricht...

  • Aschaffenburg
  • 07.05.19
  • 254× gelesen
Ein Rollator ist sicher praktisch - aber als Weihnachtsgeschenk kommt er oft nicht gut an.

Geschenke: Senioren nicht mit Alltagshelfern zwangsbeglücken

(TRD/MP) Gut gemeint ist oft das Gegenteil von gut. Das gilt beispielsweise bei Weihnachtsgeschenken für Senioren. Wenn es sich dabei um Hilfsmittel zur Erleichterung des Alltagslebens handelt, erntet der Beschenker oft keine große Begeisterung. Objektiv betrachtet sind etwa Strumpfanzieher, Bildschirmlesegerät, Rollator und sonstige Helfer zwar wirklich praktisch. Aber überrumpeln und zwangsbeglücken sollte man Senioren damit nicht. "Mancher verweigert Hilfsmittel, um nicht als alt zu gelten",...

  • Aschaffenburg
  • 01.12.17
  • 85× gelesen
Passend zur Adventszeit ruft die Deutsche Fernsehlotterie mit der Aktion sinnvollschenken zum bedachten Schenken auf.

Adventszeit: Soziales Beschenken

(TRD/WID) Passend zur Adventszeit ruft die Deutsche Fernsehlotterie mit der Aktion #sinnvollschenken zum bedachten Schenken auf. Gemeinsam mit geförderten Projekten, von der Einrichtung für Wohnungslose bis hin zur Nachbarschaftsinitiative, und sozial engagierten Partnern präsentiert die Soziallotterie unter anderem auf ihrem Portal du-bist-ein-gewinn.de Geschenkideen, die nicht nur Freude bereiten, sondern auch die Welt ein Stück besser machen. "Wir sollten die Weihnachtszeit nicht nur zum...

  • Aschaffenburg
  • 14.12.16
  • 40× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.