Aschaffenburg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft
– Dicker Brummer: Die Produktion des StreetScooter Work XL bei Ford in Köln ist bereits angelaufen.
3 Bilder

Mobilität und Wirtschaft
Die Transporter Szene stellt Neuheiten und dicke Brummer vor

China-Transporter sollen den europäischen Markt elektrisieren (TRD/MID) Nicht nur im Pkw-Segment schreitet die Elektrifizierung voran, sondern auch bei den Nutzfahrzeugen setzen immer mehr Hersteller auf Stromer. Denn der Einsatzbereich ist in vielen Fällen passgenau: Kleine Aktionsradien können E-Autos problemlos bewältigen. Genau das hat auch der chinesische Hersteller SAIC erkannt und will mit einem Kleinbus den europäischen Markt erobern. Um den Maxus EV80 europäischen Kunden schmackhaft...

  • Aschaffenburg
  • 07.12.18
  • 7× gelesen
Wirtschaft
Guter Trend, aber noch Luft nach oben

Agentur für Arbeit
Mehr Arbeitsplätze für Schwerbehinderte – noch Luft nach oben

Viele schwerbehinderte Menschen haben nach wie vor Probleme, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Im Jahresdurchschnitt 2016 – das sind die aktuellsten Zahlen - waren 3.680 Pflichtarbeitsplätze schwerbehinderter Menschen bei Arbeitgebern mit mehr als zwanzig Mitarbeitern besetzt, 400 mehr als vier Jahre zuvor. Die Zahl der unbesetzten Pflichtstellen lag bei 1.261. Allerdings würde diese Lücke auch nicht gefüllt, wenn alle rund 550 arbeitslosen Schwerbehinderten eine Anstellung fänden. Am...

  • Aschaffenburg
  • 05.12.18
  • 7× gelesen
Wirtschaft
Themen rund um den Arbeitsmarkt.

Oktober-Ausgabe des Arbeitgeber-Brief ist erschienen

Die Oktober-Ausgabe des „Arbeitgeber-Briefs“ der Agentur für Arbeit Aschaffenburg ist erschienen. Dieser Newsletter kommt alle zwei Monate heraus und wird über das Internet an derzeit 400 Arbeitgeber geschickt. Der Arbeitgeber-Brief kann hier kostenlos abonniert werden. Diesmal geht es um einen bunten Strauß´von Themen und Veranstaltungen: - Online-Zusammenarbeit mit Arbeitgebern - Informatik an der Hochschule Aschaffenburg - Prognose 2019 für den Bayerischen Untermain -...

  • Aschaffenburg
  • 16.10.18
  • 53× gelesen
Wirtschaft
Gesamtranking: Die Stadt Aschaffenburg auf Platz 51, der Landkreis auf Platz 103 und der Landkreis Miltenberg auf Platz 111.
3 Bilder

Digitalisierung: Stadt vor den Landkreisen, aber hinter Offenbach und Würzburg

Die Stadt Aschaffenburg hat  Platz 51 unter 401 Städten und Landkreisen in Deutschland beim Digitalisierungskompass erreicht. Damit liegt sie vor den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg, aber hinter Offenbach und Würzburg. Insbesondere die Breitbandversorgung, bei der die Stadt Platz 8 erreicht, sorgt für das gute Ergebnis. Die Autoren der Studie schreiben: "Insofern stellt eine leistungsfähige Breitbandanbindung eine notwendige,aber nicht hinreichende Bedingung für hohe...

  • Aschaffenburg
  • 13.10.18
  • 29× gelesen
Wirtschaft
Mehr Beschäftigte - die Prognose traf zu
2 Bilder

Prognose 2019 für den Bayerischen Untermain: Bestenfalls 4.200 Arbeitsplätze mehr

Harald Maidhof, Leiter der Agentur für Arbeit Aschaffenburg, ist optimistisch: „Die nahe Zukunft auf dem regionalen Arbeitsmarkt sieht rosig aus.“ Nach der aktuellen Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) wird am Bayerischen Untermain 2019 bei guter Entwicklung die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung um 4.200 über dem Wert von 2018 liegen, bei schlechter um 200 darunter. Für 2018 wird von einem Durchschnitt von 142.500 Arbeitsplätzen ausgegangen. Bei...

  • Aschaffenburg
  • 11.10.18
  • 49× gelesen
Wirtschaft
Laut der DRV-Umfrage nutzen Geschäftsleute ein Drittel der Transferzeiten auf Dienstreisen für ihre Arbeit.

Organisierte Digitalität und Produktivität sorgen auf Dienstreisen für mehr Effizienz * Blog News-Portal © ▶▶▶

Ob im Auto, mit der Bahn oder im Flugzeug: Auf Geschäftsreise wird gearbeitet – und zwar etwa ein Drittel der Zeit für An- und Abreise und im Hotel. Das ergibt die aktuelle Umfrage der „Chefsache Business Travel 2018“, einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen Reiseverband (DRV). (TRD/MID) Während sich die dienstliche Produktivität und Kommunikation am Steuer zwangsweise aufs Telefonieren beschränkt, werden die technischen Möglichkeiten in Bahn und Flieger intensiv...

  • Aschaffenburg
  • 27.09.18
  • 8× gelesen
Wirtschaft
Mit dem neuen e-Crafter hat VW seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Lieferwagen im Programm. Ab September 2018 steht er im Handel. Die Reichweite laut NEFZ beträgt 173 Kilometer, realistisch im Alltagseinsatz sind 100 bis 125 Kilometer, je nach Nutzungsverhalten.
2 Bilder

Erstes e-Lieferfahrzeug fährt geräuschlos durch die Innenstadt By (TRD) Pressedienst Blog News Portal 2018

Mit dem e-Crafter schickt Volkswagen das erste rein elektrische Nutzfahrzeug seiner Flotte auf die Straßen und schielt damit auf alle gewerblichen Kunden, die sich innerhalb von 100 Kilometer Aktionsradius bewegen. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat den Stromer ausprobiert. (TRD/MID) Elektromobilität hat in Deutschland einen schweren Stand, bei gewerblichen Kunden noch mehr als bei privaten. 173 Kilometer schafft der e-Crafter laut NEFZ, im Alltagsgebrauch sind jedoch 100 bis 125...

  • Aschaffenburg
  • 29.08.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft
Erfasst: Sensoren ertasten die Bewegungsabläufe des Arbeiters.

Im Daten sammelnden Hightech-Anzug Autos bauen und dabei die Körperhaltung verbessern

By (TRD) Pressedienst Blog News Portal 2018 (TRD/MID) Montagearbeiten in der Produktion sind ein harter Job. Ford probiert nun eine neue Arbeitsbekleidung für Mitarbeiter in der Fertigung aus. „Body Tracking“ heißt das dahinter steckende Prinzip, das aus dem Spitzensport bekannt ist. Die Technologie, wird eingesetzt, um Bewegungsabläufe zu verbessern oder um sicherzustellen, dass besondere Fähigkeiten etwa in Videospielen naturgetreu nachgebildet werden. Im vergangenen Jahr hat das...

  • Aschaffenburg
  • 06.08.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft
Mehr als 70 Millionen Euro hat der Hersteller Ford investiert, um in Köln-Merkenich das Klima der Sahara oder die Wetterbedingungen in Sibirien zu simulieren. Jetzt hat das neue Klima-Windkanal-Testzentrum den Betrieb aufgenommen. Das Testzentrum ermöglicht es, die Wetterlagen der ganzen Welt zu simulieren – ob Schnee, Starkregen oder extreme Hitze. Per Knopfdruck können die Ingenieure alle Wetterbedingungen weltweit erzeugen, sogar Windgeschwindigkeiten bis zu 250 km/h.
2 Bilder

Autoteile und Prototypen werden unter extremen Temperaturen getestet

(TRD/MID) Extrem-Tests sind kein Zuckerschlecken für Fahrzeuge und einzelne Teile. Autohersteller fahren fiktiv und real an die ungemütlichsten Orte der Erde, um Stabilität und Sicherheit von Materialien auf die Probe zu stellen. Die spanische VW-Tochter  gewährt uns einen Einblick in die harten Prüfungen. Von eiskalt bis ultraheiß reichen die Temperaturbedingungen bei den Tests. Das sibirische Dorf Oimjakon gilt mit Temperaturen von bis zu 50 Grad unter null als kältester bewohnter Ort...

  • Aschaffenburg
  • 10.07.18
  • 7× gelesen
Wirtschaft
So einfach wie homebanking

Agentur für Arbeit Aschaffenburg forciert Online-Vermittlung mit Arbeitgebern

5.124 Stellen wurden der Agentur für Arbeit Aschaffenburg im 1. Halbjahr 2018 gemeldet, die Masse per Telefon, per Fax, per Post und vereinzelt online. Diesen Weg will die Arbeitsagentur forcieren. Zusätzlich zu den bekannten und bewährten Dienstleistungen für Arbeitgeber, setzt der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Aschaffenburg auf zukunftsweisende Formen der Zusammenarbeit. Ziel ist eine schnelle Personalvermittlung bei größtmöglichem Komfort und hoher Flexibilität für den...

  • Aschaffenburg
  • 29.06.18
  • 45× gelesen
Wirtschaft
Beschäftigungszunahme in Stadt und Landkreisen
3 Bilder

Neue Strukturdaten für den Bayerischen Untermain.

Am Bayerischen Untermain hat die Beschäftigung von 2005 auf 2017 um 17,9 Prozent zugenommen, in Bayern um 27,4 Prozent. Bei den Gebietskörperschaften in der Region ging die Entwicklung auseinander: In der Stadt Aschaffenburg wuchs die Zahl der Arbeitsplätze in diesem Zeitraum um 11,9 Prozent, im Landkreis Aschaffenburg um 16,6 Prozent und im Landkreis Miltenberg gar um 26,5 Prozent. Gleichzeitig ging am Bayerischen Untermain die Bevölkerung um 1,0 Prozent zurück, in Bayern nahm sie um 3,7...

  • Aschaffenburg
  • 19.06.18
  • 66× gelesen
WirtschaftAnzeige

Das Autohaus Bieger hat Zuwachs bekommen – Große Willkommensparty am 26. Mai 2018

Seit dem 1. Mai findet man im Autohaus Bieger am Stachus in Elsenfeld neben den gewohnten Marken Renault und Dacia nun auch die Fahrzeuge des südkoreanischen Herstellers Hyundai. Ein solcher Zuwachs muss natürlich auch gebührend gefeiert werden. Und so lädt das Autohaus Bieger am Samstag, dem 26. Mai ab 9 Uhr zur großen „Zuwachsparty“. Dann können Interessenten die aktuellen Hyundai-Modelle probefahren. Zum Beispiel den SUV Santa Fé, den Tucson oder den sportlichen I30N Performance mit...

  • Elsenfeld
  • 19.05.18
  • 166× gelesen
WirtschaftAnzeige
Unser Mitarbeiter beim Schleifen der Elektroboxen
2 Bilder

Flusskreuzfahrtschiffe und Möbel vom Main

Was haben Flusskreuzfahrtschiffe mit unserem Unternehmen vom bayerischen Untermain zu tun? Einiges, denn 1400 Kabinen von Flusskreuzfahrtschiffen sind in den letzten Monaten mit kleinen Elektroboxen aus unserer Fertigung ausgestattet worden. Um die Schiffskabinen mit komfortabler Technik für Computeranschlüsse auszustatten, wurden kleine, weiß lackierte Kabelboxen mit Klappdeckel und Kabeleinfräsungen produziert. Diese wurden in mehreren Etappen termingerecht bei der Werft in Wismar...

  • Bürgstadt
  • 18.05.18
  • 139× gelesen
Wirtschaft
Die hocheffizienten Getriebe tragen mit zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei. Sie sind eine Schlüsselkomponente zum Erreichen der europäischen Grenzwerte und weltweiten Klimaziele.
3 Bilder

Automobilzulieferer entwickelt umweltschonende Antriebs- und Sicherheitskonzepte zukunftsgerecht weiter

(TRD/MID) E-Mobilität ist ein angestrebtes Ziel in der Zukunft und zugleich ein Motor der Wirtschaft. Antriebskonzepte ohne Elektrifizierung sind daher kaum denkbar. Die Automobilindustrie nimmt wie elektrisiert immer mehr Fahrt in Richtung Hybridisierung und rein elektrisches Fahren auf. Der Technologiekonzern ZF Friedrichshafen AG bietet beispielsweise schon heute zahlreiche Lösungen an und deckt ein breites Spektrum rund um den elektrifizierten Antriebsstrang ab. Große Erfolge sind zum...

  • Aschaffenburg
  • 18.05.18
  • 13× gelesen
Wirtschaft
Auf dem Weg in die Zukunft - Jobcenter Miltenberg
4 Bilder

Die drei Jobcenter am Bayerischen Untermain führen die elektronische Akte ein

Mit der elektronischen Akte wird ab 28. Mai im Jobcenter Stadt Aschaffenburg, ab 4. Juni im Jobcenter Landkreis Aschaffenburg und ab 11. Juni im Jobcenter Landkreis Miltenberg die klassische Aktenhaltung nach und nach abgelöst. Die Geschäftsführer der Jobcenter sagen unisono: „ Dies ist ein Schritt mehr moder-ne Verwaltung mit weniger Papier. Die Jobcenter werden hierdurch zu einem papier-armen Dienstleister. Kundinnen und Kunden können aber weiter wie gewohnt ihre Anliegen per Brief...

  • Leider
  • 11.05.18
  • 25× gelesen
Wirtschaft
Die "Arbeitswelt der Zukunft" kommt per Schiff.

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft legt im September in Miltenberg an - Arbeitswelten der Zukunft

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung besucht im Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft vom 19. bis zum 20. September Miltenberg. Der Eintritt ist frei. In der Ausstellung auf dem umgebauten Frachtschiff können sich Besucherinnen und Besucher interaktiv auf eine Reise in die Zukunft der Arbeit begeben und dabei Fragen auf den Grund gehen, die für jeden Arbeitnehmer von elementarer Bedeutung sind: Wie verändern digitale Techniken...

  • Miltenberg
  • 03.05.18
  • 56× gelesen
Wirtschaft
Harald Maidhof gratuliert Angelika Taubennest, der 500.000 Besucherin des BiZ
2 Bilder

Die 500 000. Besucherin im BIZ ist Angelika Taubennest

Angelika Taubennest (53) ist die 500.000 Besucherin im Berufsinformationszentrum Aschaffenburg. Am Dienstag erhielt sie aus diesem Anlass einen Buchgutschein vom Leiter der Agentur für Arbeit Aschaffenburg Harald Maidhof. Die Besucherin ist regelmäßiger Gast im BiZ, weil sie dort kostenlos im Internet nach einem Job sucht, sich über Betriebe informieren kann, sich weiterbildet und ihren Abendkurs in Englisch ergänzt. Harald Maidhof: „Das zeigt, dass das BiZ nicht nur Anlaufstelle für...

  • Aschaffenburg
  • 24.04.18
  • 38× gelesen
Wirtschaft
74.314 Beschäftigte gibt es im Hochbau in Bayern, 9.900 sind jünger als 25 Jahre, 11.500 sind älter als 55 Jahre. Die Jungen werden weniger, die Älteren werden mehr.
2 Bilder

Berufe auf einen Blick - mit wenigen Klicks

Wie ist die Altersstruktur der Bauarbeiter in Bayern? Wie stehen Tiefbaufachkräfte auf dem Arbeitsmarkt da? Wie hoch ist der Frauenanteil bei den IT-Spezialisten in Rheinland-Pfalz? Wie sieht es mit dem Fachkräftebedarf in der Hotellerie in Mecklenburg-Vorpommern aus?      Mit wenigen Klicks wichtige Informationen zu Berufsgruppen erhalten und sich so über den Arbeitsmarkt informieren: Das bietet eine neue Visualisierung im Internet auf den Statistikseiten der Bundesagentur für Arbeit....

  • Aschaffenburg
  • 23.04.18
  • 19× gelesen
Wirtschaft
Kontinuierlicher Rückgang

Langzeitarbeitslosigkeit: Besser aber noch nicht gut

Die Langzeitarbeitslosigkeit ist am Bayerischen Untermain deutlich zurückgegangen. Weitere Reduzierung erfordert Intensivierung von Prävention, Qualifizierung sowie Sozialer Teilhabe. Im Jahresdurchschnitt 2017 waren im Agenturbezirk Aschaffenburg mit Aschaffenburg und den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg, 6. 982 Menschen arbeitslos gemeldet. Davon waren 1.591 Personen und damit 22,8 Prozent von Langzeitarbeitslosigkeit betroffen, das heißt, sie suchten seit mehr als einem Jahr...

  • Aschaffenburg
  • 20.04.18
  • 11× gelesen
WirtschaftAnzeige
3 Bilder

News Verlag ist „Innovator des Jahres“ Gemeinsam mit Google, Facebook, eBay, 1&1 und XING in der Branchen­kategorie Internet, Medien und Kommunikation ausgezeichnet

Das Wirtschaftsmagazin „brand eins“ sowie „Statista“, einer der weltweit führenden Anbieter statistischer Erhebungen, ermitteln die innovativsten ­Unternehmen in Deutschland. Der News Verlag gehört dazu! Wir wurden gemeinsam mit Unternehmen wie Google, Facebook, eBay, 1&1, XING sowie weiteren 87 Firmen in der Kategorie „Internet, Medien & Kommunikation“ als „Innovator des Jahres 2018“ ausgezeichnet. Mehr als 25.000 Experten waren aufgefordert, ihr Urteil abzugeben. Keine andere Untersuchung...

  • Miltenberg
  • 18.04.18
  • 367× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Das Unternehmen ist der weltweit einzige Fahrzeugauftragsfertiger, der vom konventionellen Antrieb über Plug-in-Hybrid bis hin zum rein elektrischen Fahrzeug alles produziert.

Verbundwerkstoffe bieten Autobauern Gewichtsvorteile gegenüber Stahl

(TRD/MID) Automobilzulieferer in Baden Würtemberg, genauer gesagt in Esslingen schaffen große Neuerungen. So errichtet etwa der multifunktionale Zulieferer Magna ein neues Kompetenzzentrum für Verbundstoffe im Schwabenland. Es soll dazu dienen, europäische Automobilhersteller im Rahmen der immer strengeren Emissions-Anforderungen mit leichten Strukturelementen und Karosserieteilen zu versorgen. Mit leichten Bauteilen aus Verbundwerkstoffen lassen sich Gewichtsreduzierungen von 30 bis zu 60...

  • Aschaffenburg
  • 09.04.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft
Frauen und Teilzeit sind auf der Gewinnerseite.
4 Bilder

Situation von Frauen auf dem Arbeitsmarkt am Bayerischen Untermain: Gut, aber noch Luft nach oben

„Der Arbeitsmarkt am Bayerischen Untermain steht blendend da. Die Arbeitslosigkeit geht zurück, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist auf Rekordniveau und die Nachfrage nach Arbeitskräften ist ungebrochen hoch. Dennoch stellt der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt für Frauen, die aufgrund von Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen ihre Berufstätigkeit für eine längere Zeit unterbrochen haben, eine Herausforderung dar“, sagt Harald Maidhof, Leiter der Agentur für Arbeit...

  • Aschaffenburg
  • 08.03.18
  • 38× gelesen
Wirtschaft
Dieser Stromer leistete 88 kW/120 PS und beschleunigte in 6,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Und die Höchstgeschwindigkeit lag bei 214 km/h – eine erstaunliche Leistung für die damalige Zeit.
3 Bilder

Elektromobilität ist keine Erfindung der Gegenwart

(TRD/MID) Als Benziner und Diesel noch fest auf dem automobilen Thron saßen und bei Autofahrern als alternativlos galten, blickten die kreativen Köpfe der Branche bereits weit voraus. Opel beispielsweise schickte seinen GT (Foto) schon 1971 zu elektrischen Rekordversuchen auf den Hockenheimring. Keine 20 Jahre später wagten die Rüsselsheimer das nächste elektrische Abenteuer. 1990 baute die Vorausentwicklungsabteilung einen Kadett als seriennahes Elektrofahrzeug mit fünf Sitzplätzen. Die...

  • Aschaffenburg
  • 08.03.18
  • 13× gelesen
Wirtschaft
Führt ein Minijob in die Sackgasse?
3 Bilder

Minijob – Heute gut und morgen arm? - Ausstellung im BiZ vom 5. bis 16. März

Am Bayerischen Untermain arbeiten ca. 25 000 Menschen ausschließlich in einem Minijob. Fast zwei Drittel davon sind Frauen. Sie verdienen maximal 450 Euro im Monat, sind häufig nicht eigenständig krankenversichert und haben weder Anspruch auf Arbeitslosengeld noch Rente. Zur dann oft fehlenden Absicherung bei Krankheit, Arbeitslosigkeit und im Alter kommt hinzu, dass viele Minijobbende aus Unkenntnis Nachteile in ihrem Arbeitsverhältnis in Kauf nehmen: Häufig wissen Arbeitgeber und Beschäftigte...

  • Aschaffenburg
  • 02.03.18
  • 58× gelesen

Beiträge zu Wirtschaft aus