Polizeibericht
Eichenbühl/Kleinheubach | Folgenreiche Verkehrskontrolle, Fahrzeug mit Sirene und Lautsprecher unterwegs, Diebesgut aufgefunden

Pressebericht der PI Miltenberg vom 24.01.2021

Eichenbühl - Folgenreiche Verkehrskontrolle
Am Samstagnachmittag konnte eine Streifenbesatzung der PI Miltenberg in der Hauptstraße in Eichenbühl einen 27-jährigen Verkehrsteilnehmer mit einem schwarzen BMW anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Die Beamten stellten bei der Überprüfung fest, dass das angebrachte amtliche Kennzeichen nicht für den BMW sondern für ein weiteres Fahrzeug zugelassen war. Für das Fahrzeug bestand weder eine Pflichtversicherung noch wurden die Kfz-Steuern entrichtet. Ferner war der Delinquent nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Aus diesem Grund wird nun wegen verschiedenen Verkehrsverstößen gegen den Fahrer ermittelt.

Kleinheubach - Fahrzeug mit Sirene und Lautsprecher unterwegs
Am Samstag, den 23.01.21, gegen 15.15 Uhr wurde von einem Zeugen mitgeteilt, dass auf der Staatsstraße 2441 zwischen Kleinheubach und Großheubach ein Mercedes Geländewagen im „Militär-Look“ fahre, welcher eine laute Sirene benutzen würde. Auch sollen die Fahrzeuginsassen mit einem Megafon Durchsagen getätigt haben. Durch die zuvor genutzte Sirene ging der Zeuge zunächst davon aus, dass sich ein vermeintliches Fahrzeug der Polizei mit Sonder-/Wegerechten im Einsatz befinden würde. Das Fahrzeug konnte im Anschluss auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Bürgstadt einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde festgestellt, dass sich ein 36-jähriger Landkreisbewohner mit seiner Lebensgefährtin im Fahrzeug befand. Durch die Beamten konnte im Geländewagen ein Megafon aufgefunden und sichergestellt werden. Das Motiv der Fahrzeuginsassen ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Die Polizei Miltenberg bittet etwaige Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, welche evtl. durch das Abspielen der Sirene genötigt wurden, sich unter der Telefonnummer 09371/945-0 zu melden.

Kleinheubach - vermutliches Diebesgut aufgefunden
Eine Streifenbesatzung der PI Miltenberg konnte am Samstagabend im Rahmen von Ermittlungen mutmaßliches Diebesgut bei einem 34-jährigen Kleinheubacher feststellen. Während verschiedenes Werkzeug sowie ein hochwertiger Bluetooth-Lautsprecher bereits dem rechtmäßigen Eigentümer übergeben werden konnte, ist der Eigentümer einer vermutlichen Angelroute sowie von Angelzubehör bis dato unbekannt. Die Polizei geht davon aus, dass der Eigentümer den Diebstahl einer grauen Steckroute der Marke DAM Quadra Safar samt einer grau/schwarzen Angeltasche der Marke Westline mit Zubehör (Köder, Haken, Leuchtstäbe) und einer weiteren Freilaufrolle der Marke Daiwa möglicherweise bisher nicht bemerkte. Auf diesem Wege bittet die Polizei Miltenberg Personen, die Auskunft zur Herkunft der Angelartikel geben können, sich bei der PI Miltenberg unter 09371/945-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen