Weihnachten in Coronazeiten
HSG – Hygiene, Schule, Gemeinschaft

Die Bedingungen für „normale“ Weihnachten sind im Jahr 2020 nicht nur im Kreise der Familie, sondern auch innerhalb der Schule alles andere als einfach. In der SMV des Hermann-Staudinger Gymnasiums waren sich aber alle von Anfang an einig, dass die liebgewonnenen Aktionen zur Weihnachtszeit auf keinen Fall, wie schon so vieles, auch noch dem Virus zum Opfer fallen dürfen. Da gemeinsame Treffen in der aus verschiedenen Klassen und Jahrgangsstufen zusammengewürfelten SMV-Gruppe nicht ohne weiteres möglich waren, wurde einfach das schulinterne Videokonferenzsystem genutzt. Unter der Regie von Verbindungslehrerin Karin Lange und Schülersprecher Theo Reichold planten die SMV-Mitglieder akribisch die weihnachtlichen Dauerbrenner wie Nikolausaktion, Weihnachtstrucker der Johanniter und die Weihnachtsbriefaktion. Viele Fragen, die es dabei zu klären gab, waren sicherlich in keiner der Planungsrunden vergangener Jahre gestellt worden. „Hat irgendwer noch Straßenkreide daheim, damit wir den Abstand beim Verkauf der Schokonikoläuse markieren können?“, gab jemand zu bedenken. „Braucht Anton als Nikolaus Desinfektionsmittel, wenn er die Geschenke an die Kinder übergibt?“, kam es von anderer Seite.
Schlussendlich wurden alle Aktionen erfolgreich gestaltet und die große Nachfrage nach Schokoladen-Nikoläusen und Weihnachtspostkarten war ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass die SchülerInnen des Hermann-Staudinger Gymnasiums sehr dankbar dafür waren, dass ihre SMV trotz zahlreicher virusbedingter Einschränkungen eine weihnachtliche Atmosphäre aufkommen ließ. Die Kommunikationskanäle, welche der Schule mittlerweile zur Verfügung stehen, bewährten sich auch bei der Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter Bayern. Die KlassensprecherInnen aller Klassen erhielten von der SMV schnell und unkompliziert per Schulcloud die Packlisten für die Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln. Gut verpackt und hoch gestapelt standen nur wenige Tage später rekordverdächtige 48 Hilfspakete im Pausenhof des HSG und wurden vom Johanniter-Weihnachtstruck abgeholt. Die Lieferung wird zeitnah an bedürftige Familien in Osteuropa und auch Deutschland überbracht werden, damit diese die kritischen Wintermonate besser überstehen können.
Christian Iberle

Autor:

Dirk Simon aus Erlenbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen