Benefiz für MS-Selbsthilfegruppe »aktiv«
2.000 Euro Erlös bei Frauenpower mal Fünf in der Zehntscheune

Spendenübergabe von Ruth Weitz (rechts) an Maria Holzheid von der MS-Selbsthilfegruppe »aktiv« Obernburg-Miltenberg.
  • Spendenübergabe von Ruth Weitz (rechts) an Maria Holzheid von der MS-Selbsthilfegruppe »aktiv« Obernburg-Miltenberg.
  • hochgeladen von Ruth Weitz

»Ich bekomme immer noch viele positive Rückmeldungen von Besuchern der Veranstaltung am Weltfrauentag in der Zehntscheune«, sagt Maria Holzheid aus Kleinwallstadt, Leiterin der Selbsthilfegruppe MS aktiv Obernburg-Miltenberg. Ruth Weitz aus Obernburg, Autorin und Verlegerin, hatte für den 8. März 2019 »Frauenpower mal Fünf« - eine musikalische Lesung - initiiert, organisiert und zusammen mit der Selbsthilfegruppe MS veranstaltet.
Annamaria und Katharina Gielen hatten als Gruppe PelenTan mit begeisternde Musik die Lesungen von Xenia Hügel, Silke Kasamas und Ruth Weitz umrahmt. Die Bewirtung hatten Mitglieder der MS-Selbsthilfegruppe, die Familie und Freunde von Maria Holzheid übernommen. 
Nachdem die Abrechnung abgeschlossen war, hat Ruth Weitz den Betrag auf 2000 Euro aufgestockt und 1750 Euro an Maria Holzheid übergeben. 250 Euro gingen an das Projekt »Sounds of Hope Children Center« für den Bau einer Schule in Uganda.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen