Polizeibericht
Lohr a. Main/Frammersbach | Fahrzeug beschädigt, Unfallflucht, Auseinandersetzung mit Schusswaffe

Pressebericht der PI Lohr a. Main vom 26.08.2021

Lohr am Main, Lkrs. Main-Spessart
Fahrzeug beschädigt

In der Zeit zwischen Sonntag, 20.30 Uhr und Mittwoch, 13.30 Uhr, wurde in Lohr am Main, auf dem Parkplatz Mainlände ein Pkw beschädigt. Eine 22 Jährige stellte hier ihren Pkw, Smart, im Tatzeitraum in der ersten Parkreihe an der Südtangente ab. Als diese zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte diese eine Beschädigung in der Größe einer 2-Euro-Münze fest. Aufgrund der Art der Beschädigung ist von einem Schlagen oder Werfen eines Gegenstands gegen das Fahrzeug auszugehen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,-- Euro.
Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 09352/8741-0 zu melden.

Frammersbach, Lkrs. Main-Spessart
Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Am Mittwoch, zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr, wurde ein Fahrzeug in der Gewerbestraße in Frammersbach angefahren und beschädigt. Die Geschädigte stellte ihren Pkw, Audi, in der Unfallzeit auf dem Aldi-Parkplatz ab. Als diese nach dem Einkauf zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, konnte diese Beschädigungen auf dem Dach an der Beifahrerseite feststellen. Aufgrund der Höhe der Beschädigungen ist von einen landwirtschaftlichen Fahrzeug oder Lkw auszugehen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2500,-- Euro.
Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 09352/8741-0 zu melden.

Frammersbach, Lkrs. Main-Spessart
Auseinandersetzung mit Schusswaffe

Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, kam es in Frammersbach in der Orber Straße vor einer Gaststätte zu einer verbalen Streit zwischen einem Gast und dem Gastwirt. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung soll der Gastwirt den alkoholisierten Gast geschlagen haben. Im weiteren Verlauf dieser Auseinandersetzung zog der 59 jährige Gast eine Schusswaffe und zielte in Richtung des Gastwirts und dessen Tochter. Danach stieg der Täter ohne Schussabgabe als Beifahrer in ein Fahrzeug und fuhr in Richtung Wohnadresse davon. Hier konnte der stark alkoholisierte Täter angetroffen werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnten insgesamt 13 Schreckschusswaffen und scharfe Munition sichergestellt werden. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Gastwirt und seine Tochter mit einer Schreckschusswaffe bedroht wurden.
Den Täter erwarten nun Anzeigen wegen Bedrohung und gegen das Waffengesetz.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen