Pfarrversammlung der Pfarrgemeinde Mönchberg am 01.03.2020
Ehrung für Luise Miltenberger und Erich Zöller

Kirchenpfleger Werner Weis und Pfarrer Franz Leipold danken Luise Miltenberger und Erich Stauder für langjährige Dienste in der Kirchengemeinde Mönchberg
  • Kirchenpfleger Werner Weis und Pfarrer Franz Leipold danken Luise Miltenberger und Erich Stauder für langjährige Dienste in der Kirchengemeinde Mönchberg
  • Foto: Astrid Lurz
  • hochgeladen von Astrid Lurz

Viele Jahre waren diese Helfer stets zur Stelle. Jeden Morgen öffnete Luise Miltenberger die Türen der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer für Besucher des prunkvoll ausgestatteten Gotteshauses. Wenn sie abends wieder abschloss, musste sie auch noch sichergehen, dass sie keinen stillen Beter übersah und versehentlich einsperrte. Organisten, die die Abendruhe zum Üben nutzten, wurden meist mit lautem Schlüsselklappern aufmerksam gemacht, dass es Zeit wurde für den Feierabend. Erich Zöller sorgte mit großer Gewissenhaftigkeit für die Ordnung auf dem Platz rund um die Kirche. Im Winter galt es die Wege und vor allem die Treppenstufen schneefrei zu halten. Im Sommer wurde gekehrt, im Herbst das Laub der Bäume eingesammelt. Pflasterflächen ergeben zwar ein schönes Bild, doch vom Unkraut in den Fugen hat Erich Zöller nun genug. Mehrmals im Jahr hat er es akribisch herausgekratzt. Voller Sorge macht er sich Gedanken, wer wohl nach ihm diese Arbeit übernimmt und dafür sorgt, dass alles schön sauber bleibt. Kirchenpfleger Werner Weis und Pfarrer dankten den beiden treuen Helfern im Rahmen der Pfarrversammlung mit einem Präsent für die langjährigen Dienste.
Viele weitere Dankesworte waren im Pfarrheim St. Wendelinus zu hören, denn es sind unzählige Tätigkeiten nötig für Vorbereitung, Organisation und reibungslosen Ablauf von Veranstaltungen, Instandsetzung, Reinigung, Blumenschmuck in Kirche und Pfarrheim, für Gottesdienste und Seelsorge in der Kirchengemeinde Mönchberg. Der Rückblick zum vergangenen Kirchenjahr wurde mit vielen Fotos anschaulich präsentiert. Kirchenpfleger Werner Weis informierte über verschiedene Arbeiten, vor allem die Reparatur und Wartung an Glocken, Orgel und Pfarrhaus. Der größte Anteil war die Außenrenovierung der Wendelinuskapelle. Über die Finanzen berichtete Irmgard Stauder. Alle hoffen, dass diese durch ein gutes Apfeljahr und die Arbeit der Öbbelsammler bzw. durch großzügige Spender oder Aktionen wie die Kulturveranstaltungen von Martin Bauer oder der Theatergruppe wieder aufgefüllt werden können.
Über die Bewegungen in der Pfarreiengemeinschaft gab Pfarrer Franz Leipold Auskunft. Er macht sich Gedanken, wie sein bewährtes pastorales Team mit Ruhestandspfarrer Waldemar Kilb, Diakon Peter Ricker und den Gottesdienstbeauftragten in Zukunft die größer werdenden Gebiete verwalten und seelsorgerisch betreuen können.

Autor:

Astrid Lurz aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen