Auffahrunfall - „Unschuldiger“ alkoholisiert?

Pressebericht der PI Obernburg a.Main vom 17.03.2016

Obernburg a.Main, Lkr. Miltenberg
Eigentlich hätte es sich um einen Bagatell-Unfall gehandelt, der in die vorstehende Kategorie gehört und auch vor Ort in kurzer Zeit abgearbeitet gewesen wäre. Gegen 14.10 Uhr verließen am Mittwoch zwei Fahrzeuge nacheinander die B 469 an der Anschlussstelle Obernburg Mitte. An der Einmündung zur Mainbrücke in Richtung Elsenfeld musste der Vordere verkehrsbedingt abbremsen, vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr der nachfolgende Lkw-Fahrer auf und verursachte dadurch Schäden von 2.500 Euro. Der Brummifahrer kam mit einem Verwarnungsgeld davon, nicht so jedoch der eigentliche „Unschuldige“. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten nämlich bei dem 52jährigen Opelfahrer Alkoholgeruch. Der Voraustest bestätigte dies mit einem Ergebnis von gut 0,7 Promille. Bei ihm folgten noch Blutentnahme und eine Anzeige, die zumindest mit 500 Euro Bußgeld geahndet werden dürfte.

Autor:

meine-news.de Redaktion aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.