Strickrekord angepeilt
Frauen der Spinnstube Höpfingen beim Märchensonntag in Obernburg

Am Spinnrad sitzen Maria Böhrer und ihre Nichte Siegrid Moldaschl (von rechts) und wecken die Neugier einer Besucherin.
3Bilder
  • Am Spinnrad sitzen Maria Böhrer und ihre Nichte Siegrid Moldaschl (von rechts) und wecken die Neugier einer Besucherin.
  • hochgeladen von Ruth Weitz

Wer kennt nicht das Märchen von Rumpelstilzchen, wo es unter anderem darum geht, Stroh zu Gold zu spinnen. Am Sonntag, 15. September, waren Marie Böhrer und ihre Nichte Siegrid Moldaschl von der Spinnstube Höpfingen beim Märchensonntag zu Gast und hatten sich eine witzige Dekoration einfallen lassen, in der genau dieses Thema aufgegriffen wurde. Eingeladen worden waren sie von Sylvia Eisert.

Sie hatten beide ihre Spinnräder mitgebracht und auch Selbstgestricktes und Gefilztes. Beide Damen kennen sich nämlich nicht nur mit Wollespinnen aus. Marie Böhrer, 81 Jahre alt, hat sich im Heimatverein Höpfingen dafür stark gemacht, einen Strickrekord aufzustellen. Das wird am 29. September während des «Höpfemer Quetschefests« geschehen. Sie hat auch die Organisation dafür übernommen.
Von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr findet der Wettbewerb auf dem Festplatz der Obst- und Festhalle Höpfingen statt. Anmeldeschluss vor Ort ist um 15 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet das Geschehen in der nahe gelegenen Halle statt.
Wer beim Wettbewerb in Höpfingen nach Vorgaben des Rekord-Instituts Hamburg die meisten Menschen aufbietet, die ununterbrochen 30 Minuten stricken, sind deutsche Rekordmeister*innen. Gefallene Maschen aufzunehmen, ist ein Verstoß gegen die Richtlinien. Auch darf die Arbeit nicht unterbrochen werden. Gestrickt werden darf nicht nur mit Strickstöcken und Rundnadeln, sondern auch mit Strickliesel oder mit Fingern.
Voranmelden können sich Interessierte bei Marie Böhrer, Telefon 06283/8794 oder per E-Mail beim Vorsitzenden des Heimatvereins Höpfingen, Adalbert Hauck: adalberthauck@aol.com.

Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.