291 Berufsschüler können erfolgreich in den Beruf starten

Aufgrund der besonders guten Leistungen erhielten diese Schüler/Innen eine Auszeichnung. Links: Schulleiter OStD Bernd Kahlert und rechts daneben die stellvertretende Landrätin Karin Passow.
  • Aufgrund der besonders guten Leistungen erhielten diese Schüler/Innen eine Auszeichnung. Links: Schulleiter OStD Bernd Kahlert und rechts daneben die stellvertretende Landrätin Karin Passow.
  • hochgeladen von Liane Schwab

Große Abschlussfeier der Staatlichen Berufsschule Miltenberg Obernburg und der Berufsfachschule.

„Erfolg stellt sich nicht alleine ein, sondern braucht Unterstützung. Daher freue ich mich heute, Eltern, Freunde, Lehrer, Vertreter der Betriebe und viele Ehrengäste begrüßen zu dürfen“, mit diesen Worten begrüßte der Schulleiter OStD Bernd Kahlert alle Anwesenden in der Obernburger Stadthalle. Er verglich die Anstrengungen der Absolventen/Innen mit der Fussball-EM. „Es braucht die gleichen Voraussetzungen, wie Entschlossenheit und Teamgeist, nur, dass Sie heute alle den Pokal, sprich das Abschlusszeugnis, gewonnen haben“, so OStD Bernd Kahlert.
Von den insgesamt 291 Absolventen durften sich elf Berufsschüler über einen Staatspreis incl. Geldpreis freuen, denn sie hatten ihren Abschluss mit der Note 1,00 bestanden. 29 Absolventen erhielten mit einer Abschlussnote von besser als 1,5 einen Staatspreis und 5 Berufsschüler erhielten Preise des Landkreises. 48 Schüler erhielten aufgrund ihrer besonders guten Leistungen den mittleren Bildungsabschluss. Die Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten war mit 20 Absolventen vertreten.
Frau Karin Passow überbrachte als stellvertretende Landrätin die Grüße und Glückwünsche des Landkreises. Sie betonte: „Wir brauchen Sie mit Ihren Berufen, die sie erlernt haben, denn neue Ideen und Blickwinkel helfen den Betrieben sich für die Zukunft fit zu machen“.
Helmut Dörr vom Förderverein Berufliche Schulen Miltenberg gratulierte frei nach Aristoteles mit den Worten: „Die Wurzeln der Ausbildung sind bitter, aber die Früchte sind süß“. Außerdem betonte er, dass eine gute Qualifizierung in der Berufswelt das A und O ist und den Absolventen nun viele Wege offen stehen. Helmut Dörr: „Seien Sie neugierig, offen und lernbereit“.
Nach der Verleihung der Preise an die besten Abschlussschüler/innen hielten Teresa Glaab von der Berufsfachschule für kaufmännische Assistenten sowie Luisa Köstler und Jan-Marvin Morhard von der Berufsschule die Schülerrede. Sie bedanken sich bei allen, die sie unterstützt haben. „Wir sind stolz, die Ausbildung geschafft zu haben. Es war oft ein schwieriger Weg, aber heute sind wir am Ziel angelangt“, so die Aussage der Rede.
Für die musikalische Umrahmung der Abschlussfeier sorgte StR Josef Weiß und Freunde.

Autor:

Liane Schwab aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen