Hoher Spaßfaktor bei Stadtführung in Obernburg: MS-Selbsthilfegruppe aktiv war dabei

Start der Führung an der Annakapelle. (Foto: Miriam Weitz)
Obernburg: Stadtmitte | Eine Stadtführung durch die verborgenen Winkel Obernburgs, ein Blick in die schönen Ecken der Römerstadt und eine Zeitreise in die facettenreiche Geschichte, das erlebten gut zwei Dutzend Teilnehmer der Selbsthilfegruppe MS aktiv Miltenberg-Obernburg am Abend des 28. Juni bei einer Stadtführung mit Ruth Weitz und vier szenischen Darstellungen aus verschiedenen Epochen durch die Theatergruppe »Die Granatsplitter« mit Andrea Faggiano, Jasmin Kohl, Carola Hennig und Katja Zöller. 
Am Samstag, 21. Juli, 15 Uhr wird wieder eine offene Stadtführung angeboten, an der jeder Interessierte teilnehmen kann. Im Preis von 7,50 Euro pro Person (Stadtmarketingmitglieder zahlen 5 Euro, Kinder sind frei) sind ein Umtrunk und Knabbereien mit einbezogen.
Infos zu den Stadtführungen auf der Webseite des Theatervereins und auf der Homepage von Ruth Weitz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.