Bioprodukte,natürliche Lebensmittel aus ökologischem Landbau
Aktionsbündnis besucht den Weilerhof

Aktionsbündnis "Rettet die Bienen" im Kreisgebiet auf dem Weilerhof in Grossostheim
  • Aktionsbündnis "Rettet die Bienen" im Kreisgebiet auf dem Weilerhof in Grossostheim
  • Foto: Urheber Wolfgang Winter
  • hochgeladen von wolfgang winter

Aktionsbündnis besucht Weilerhof
Mit dem Fahrrad fuhren Freunde und Intressenten aus dem Aktionsbündnis"Rettet die Bienen" von Miltenberg,Sulzbach, Aschaffenburg und Umgebung nach Großostheim. Ziel war der Weilerhof in Großostheim. Dort angekommen wurden die Teilnehmer*innen vom Chef persönlich Herrn Becker begrüßt und geführt. Dabei erfuhren die Anwesenden des Bündnisses etwas über die Fruchtfolge, die zertifizierte
Anbauweise von Pflanzen und Gewürzen und nicht zuletzt über globale Zusammenhänge in der Landwirtschaft.

»Immer mehr Menschen machen sich Gedanken um ihre Ernährung und die ihrer Familie. Dabei wünschen sich viele natürliche Lebensmittel aus ökologischem Landbau und können damit gleichzeitig kleinere Bio-Bauern aus der Region unterstützen.«
Man war sich einig, dass ein fairer Preis für die Lebensmittel allemal besser ist, als mit Subventionen den Landwirten ein Überleben zu sichern. Besonders wünschenswert ist dabei der Aufbau von funktionierenden Vertriebsstrukturen.

Der gut sortierte Hofladen mit Bioprodukten lud zum Einkauf ein und bot für jeden Gaumen etwas. Eine gemeinsame Brotzeit beendete einen interessanten Hofbesuch.Wolfgang Winter vom Aktionsbündnis

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.