Kinder und Jugendliche als echte Segensbringer

Gruppenbild aller Könige und ihren Begleitern im Anschluss an den Aussendungsgottesdienst
10Bilder
  • Gruppenbild aller Könige und ihren Begleitern im Anschluss an den Aussendungsgottesdienst
  • hochgeladen von Susanne Kiesel

Sulzbach. Unter dem diesjährigen Sternsinger-Motto „Respekt für Dich, für mich, für andere“ zogen in Sulzbach am Dreikönigstag 16 Gruppen prächtig gekleideter Kinderkönige bei leider sehr ungemütlichem nasskalten Wetter durch die Gemeinde, sangen vor den Häusern und Wohnungen das Sternsingerlied („Wir kommen daher aus dem Morgenland…“) und schrieben den Segensgruß C+M+B – Christus segne dieses Haus - über die Eingangstüren.

Dass sie ihren letzten Ferientag dieser weltweit größten Kinderhilfsaktion „opferten“, dafür gebührt ihnen allen großen Respekt! Die ersten standen schon morgens um 8 Uhr bereit um sich zu Mohren schminken zu lassen. Dann wurde der Aussendungsgottesdienst mit der imposant großen Königsschar gefeiert. Anschließend zogen die Gruppen frohgemut los. Bis der ganze Ort besucht war, dauerte es bis 16.30 Uhr – mit einer Stunde Mittagspause im Pfarrheim. Dort wurden alle von einem großen Helferteam betreut und versorgt. Insgesamt beteiligten sich allein in Sulzbach 63 Kinder sowie 20 ältere Jugendliche und junge Erwachsene als Begleiter an der Aktion. Die Könige konnten die große Summe von 8.700 € und eine Menge Süßigkeiten sammeln. In den drei Ortsteilen der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus Sulzbach konnte insgesamt 10.780,- € (Sulzbach 8.700,-, Soden knapp 1.500,- und Dornau 580,-) gesammelt werden. Dornau spendet das Geld einem KJG-Projekt in Tansania. Die Spenden aus Sulzbach und Soden kommen der argentinischen Partnergemeinde Cordoba zugute, wo Sulzbach seit 1977 verschiedene soziale Projekte, insbesondere Kindergärten und Schulen unterstützt. Die vielen Süßigkeiten wurden unter den Königen verteilt, wobei viele auch wieder etwas abgaben und eine große Spendenbox für Kinder in polnischen Waisenhäusern damit füllten.
Danke auch an alle Sulzbacher, die durch ihre Großzügigkeit dafür gesorgt haben, dass die Projekte so hilfreich unterstützt werden können! Nachträgliche Spenden können gerne noch im Pfarrbüro abgegeben oder auf das Konto der Kath. Kirchenstiftung Sulzbach, RV-Bank Miltenberg, IBAN: DE46 7969 0000 0000 4095 29; BIC GENODEF1MIL, unter dem Stichwort: Sternsinger eingezahlt werden. In der Kirche St. Margareta liegen auch noch gesegnete Kreide und Segensaufkleber bereit, für die, die am Dreikönigstag leider nicht zuhause angetroffen wurden.

Autor:

Susanne Kiesel aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.