Polizeibericht
Verfolgungsfahrt

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 23.03.2020
Walldürn: Ein 33-Jähriger randalierte am Nachmittag des vergangenen Freitags im Auto und lieferte sich eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Ein Anrufer teilte der Polizei mit, dass er in Walldürn einen Mann beobachtet habe, welcher in seinem Auto randalierte und anschließen mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung der Fußgängerzone fuhr. In der Eisenbahnstraße konnten die Polizisten das durch den Anrufer beschriebene Fahrzeug ausfindig machen. Als sie versuchten, den Fahrer anzuhalten, wendete dieser, zeigte der Streife den berühmten Mittelfinger und raste in Richtung des Bahnhofes. Der Flüchtige fuhr so rücksichtslos, dass die Streifenwagenbesatzung Mühe hatte, mitzuhalten, ohne sich oder andere Personen in Gefahr zu bringen. Nach einigen Minuten hielt der 33-Jährige jedoch an und konnte durch die Polizei vorläufig festgenommen werden.
[b]Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen unter 06281/9040 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier![/b]

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen