Stars für Personal Coaching

Carola Brunner ist die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Ein Angebot der Agentur für Arbeit für Berufsrückkehrerinnen.

Personal Coaches trainieren die Fitness, die mentale Stärke, die Leistungsfähigkeit und andere Eigenschaften ihrer Kunden, sei es bei Sportlern, bei Filmstars oder anderen Promis. Um zu erreichen, dass Frauen nach einer mehrjährigen Familien-pause in den Beruf zurückkehren, ermutigt und unterstützt sie die Agentur für Arbeit Aschaffenburg ebenfalls mit einem individuellen Coaching beim Bildungsträger USS personal.

Die für Berufsrückkehrerinnen entwickelte Maßnahme gibt Frauen Motivations-, Orientierungs- und Entscheidungshilfen für die zukünftige Berufstätigkeit. Neben einer Intensivierung und Optimierung des Bewerbungsprozesses, eventuell in Zu-sammenhang mit einer beruflichen Neuorientierung, soll ein betriebliches Praktikum die Kenntnisse in der Arbeitswelt auffrischen. Ein Schwerpunkt wird auf das indivi-duelle Coaching gelegt. Es ist keine tägliche Anwesenheit erforderlich. Während der Teilnahme von sechs Monaten werden zwei Präsenztage pro Woche festgelegt.

Informationsveranstaltung für Teilnehmerinnen

Ausführliche Informationen erhalten Frauen am Dienstag, den 12. August um 10 Uhr in den Räumen der USS personal GmbH, Auhofstraße 11, in Aschaffenburg-Damm. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Carola Brunner stellt ge-meinsam mit dem Bildungsträger die Inhalte des Angebots vor und steht für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Erwerbstätigkeit von Frauen nimmt zu

Bereits jetzt beträgt die Erwerbstätigenquote von Frauen in Bayern 70,8 Prozent. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist ein stetig zunehmender Fachkräf-tebedarf festzustellen. Kein Unternehmen wird es sich deshalb künftig leisten können, auf die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft von Frauen zu verzichten. Eine berufliche Unterbrechung zur Kindererziehung ist auch heute noch ein typischer Lebensabschnitt von Frauen. Die Rückkehr in den Beruf wird von den meisten gewünscht, und tatsächlich ist die Mehrheit aller Frauen mit Kindern heute erwerbstätig. Dennoch stellt eine Rückkehr in den Beruf viele Frauen vor Herausfor-derungen. Das fängt bei einer geeigneten Kinderbetreuung auch in den Ferienzeiten an, geht weiter mit dem Wunschangebot nach flexiblen Arbeitszeiten bis hin zur Notwendigkeit, berufliche Kenntnisse aufzufrischen.

Frauen stärken – kostbare Potentiale freisetzen

„Die Berufstätigkeit von Frauen dient der Existenzsicherung, ist wichtig für das Selbstwertgefühl und sorgt vor allem auch für die notwendige finanzielle Sicherheit im Alter. Auch in der Lebensmitte können Wiedereinsteigerinnen noch mehr als 20 Jahre erwerbstätig sein.“ betont Carola Brunner. „In unserer sogenannten „Stillen Reserve“ schlummern zahlreiche qualifizierte Frauen, die ein wichtiges Potential für den Arbeitsmarkt darstellen. Diese wollen wir zum beruflichen Wiedereinstieg motivieren.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen