Versammlungen am 24.01.2016 in Unterfranken

Pressebericht des PP Unterfranken vom 25.01.2016 - Bereich Unterfranken

UNTERFRANKEN. Bei zwei Versammlungen in Unterfranken haben am Sonntagnachmittag insbesondere Bürgerinnen und Bürger mit russischem Migrationshintergrund demonstriert. Die Versammlungen verliefen aus polizeilicher Sicht friedlich und störungsfrei.

Bei einer im Vorfeld bei der Stadt Schweinfurt angezeigten Versammlung mit dem Thema „Gegen sexuelle Verbrechen in Köln und gegen unbestrafte Vergewaltigung an 13-jährigem Mädchen in Berlin“ demonstrierten rund 700 Personen am Marktplatz. Spontan wurde gegenüber der Polizei vor Ort und in diesem Zusammenhang die Versammlung „Gegen Rechts“ mit etwa 15 Teilnehmern angezeigt und durchgeführt. Die Schweinfurter Polizei war vor Ort und registrierte keine Störungen.

In Aschaffenburg versammelten sich ebenfalls zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr rund 100 Bürgerinnen und Bürger mit offenbar hauptsächlich russischem Migrationshintergrund am Theaterplatz. Auch sie demonstrierten offenbar im selben Kontext gegen „Gewalt an Kindern und Frauen“. Diese im Vorfeld nicht angezeigte Versammlung wurde von der Polizei vor Ort betreut und verlief ebenfalls störungsfrei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen