Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg Bürgstadt
Kirchliches Leben in Zeiten des Corona-Virus

2Bilder

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und so gefährdete Menschen zu schützen, werden wir in den nächsten Wochen das kirchliche Leben in unserer Pfarreiengemeinschaft deutlich einschränken.

Absagen
-Veranstaltungen und Sitzungen der Gremien sind in der Regel bis Ostern abgesagt.
-Die Erstkommunionfeiern in Miltenberg und Bürgstadt werden nicht am Weißen Sonntag bzw. dem Sonntag danach, sondern zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Auch die Veranstaltungen der Firmvorbereitung Glaubensnetz finden bis Ostern nicht statt.
-Der Grenzgänger-Gottesdienst am Freitag, 20.3., um 19:00 Uhr im Gemeindezentrum Miltenberg-Nord entfällt
-weitere Terminabsagen auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft

Gottesdienste

Die normalen Gottesdienste finden nach Vorgabe des Bistums in der Regel statt, wie sie in der Gottesdienstordnung stehen (Änderungen vorbehalten), allerdings werden sie wahrscheinlich nicht als Familiengottesdienste oder mit Prozessionen gestaltet. Die Gottesdienste in den Seniorenheimen entfallen. Gerade ältere und gesundheitlich vorbelastete Menschen sollten lieber Gottesdienste im Fernsehen oder Internet mitfeiern, statt in die Kirchen zu kommen. Bischof Franz Jung hat deswegen von der Sonntagspflicht dispensiert.

Taufen und Beerdigungen
Taufen und Beerdigungen finden nur im Familienkreis statt. Auf Trauergottesdienste (Requiem) wird nach Vorgabe des Bistums verzichtet, um die Versammlung von größeren Menschenmengen zu verhindern.

Neben den schon ergriffenen Maßnahmen (kein Weihwasser, keine Mundkommunion, kein Friedensgruß mit Handschlag) werden auch die Kollektenkörbchen nicht herumgereicht, sondern stehen am Ausgang. Die ausliegenden Gotteslob-Bücher wurden entfernt. Bitte bringen Sie ihre eigenen Gesangbücher mit.

Seelsorgliche Begleitung
Unsere Kirchen stehen für das persönliche Gebet offen. Für seelsorgliche Gespräche, Begleitung von Kranken und Sterbenden, auch die Spendung der Krankensalbung sind wir Seelsorger selbstverständlich da. Bitte nehmen Sie das gerade auch jetzt in Anspruch und melden Sie sich telefonisch.

Wir legen allen Menschen nahe, sich in dieser ungewohnten Situation besonnen zu verhalten und sich an die Vorgaben der Behörden zu halten, Sozialkontakte auf das notwendige Maß zu reduzieren. Wir denken an alle Menschen, die selbst erkrankt sind und die wegen der Maßnahmen wie Quarantäne oder Wegfall der Kinderbetreuung eine schwierige Zeit durchleben müssen und beten für sie.

Das Seelsorgeteam:
Pfarrer Jan Kölbel
Pfarrer i.R. Albrecht Kleinhenz
Diakon Florian Grimm
Marcus Schuck, Pastoralreferent

Autor:

Martin Scharbert aus Bürgstadt

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen