Insekten-Schau
11. Juli im Schullandheim Hobbach | Was krabbelt da? Reise in die fantastische Welt der Insekten

3Bilder

Insekten-Schausonntag am 11. Juli im Schullandheim Hobbach
Führungen um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr.

Am Sonntag, den 11. Juli wird es im Hobbacher Schullandheim ganz krabbelig. Im Rahmen eines vom Bayerischen Umweltministeriums geförderten Modellprojekts zu Insekten lädt das Roland-Eller-Umweltzentrum zu einem Insekten-Schau-Sonntag ein und möchte kleine und große Naturforscherinnen und Naturforscher für den Wert, die Achtung und den Schutz von Insekten begeistern. Denn seit einiger Zeit vermelden Langzeitstudien einen weltweiten Rückgang der Insektenvielfalt. „Dabei sind Insekten für uns Menschen lebenswichtig, ohne sie gibt es keine Bestäubung und keine Nahrungsgrundlage“, so Hermann Bürgin, Leiter des Umweltzentrums.

Artenvielfalt und Biodiversität sind die Richtschnur für die Arbeit im Umweltzentrum, das im Schullandheim zahlreiche Angebote zu Nachhaltigkeit, Umweltbildung und Naturschutz offeriert. Für Bürgin ist klar: „Kernthema und gleichzeitig Verpflichtung unserer Zeit ist die Artenvielfalt und den Planeten Erde zu schützen. In diesem Sinne sind wir alle aufgefordert über Lebensstile, Konsum-Muster und eine gerechte Verteilung vorhandener Ressourcen nach zu denken und entsprechende Handlungsalternativen zu finden“. Der Biologie verweist dabei auf die weltweit geltenden „Ziele für nachhaltige Entwicklung“ und möchte dabei den Bezug zum Alltag herstellen.

Besucher erwarten in Hobbach daher eine spannende und interessante Reise in die Welt der Insekten. Können Insekten etwa zur Ernährungssicherheit beitragen und damit das Ziel 2 der nachhaltigen Entwicklung „Kein Hunger“ verwirklichen helfen? Hilft ein Umdenken im Umgang mit Insekten, den Biodiversitätsverlust in dieser Tiergruppe minimieren (Ziel Nr. 15)? Und können die Menschen über das Erleben von tropischen und heimischen Insekten gar miteinander in gemeinsame Gespräche über das Verhältnis zur Natur im heimischen Spessart wie auch weltweit eintreten? Der Insekten-Schau-Sonntag ist eine gemeinsame Veranstaltung von Schullandheim Hobbach/Roland-Eller-Umweltzentrum und der Familiengruppe im Spessartbund.

Umrahmt wird die Aktion mit einer Wildbienen-Ausstellung der Aktion „Deutschland summt“ und Schülerarbeiten zum Thema Insekten aus den vergangenen Jahren. Corona-bedingt ist die Teilnehmerzahl begrenzt und es werden um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr und 16:00 Uhr stündlich Führungen für max. 25 Personen angeboten. Am Ende jeder Führung gibt es eine kleine Insekten-Verkostung.

Die Veranstaltung findet unter freiem Himmel und den jeweils gültigen inzidenzabhängigen Regelungen statt. Eine vorherige Anmeldung via mail an hobbach@swu-online.de oder an familie@spessartbund.de ist erforderlich. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Arbeit des Umweltzentrums wird gebeten. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung in der Turnhalle statt.

Autor:

Schullandheim Hobbach aus Hobbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen