Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt
Fachvortrag Wohnberatung/Barrierefreies Zuhause

Fachvortrag "Barrierefreies Zuhause"

Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt infomiert: Ideen für ein barrierefreies Zuhause
Am Mittwochabend im Oktober trafen sich auf Einladung der Nachbarschaftshilfe Initiative „Zeit füreinander“ Kleinwallstadt Interessierte in der heimischen Zehntscheune, um sich darüber zu informieren, wie sie ihre Wohnungen an die Bedürfnisse im Alter anpassen können. In einem 90-minütigen Vortrag, vollgepackt mit Informationen sprach Marco Andres von seiner Tätigkeit bei der „Fachstelle Wohnberatung Miltenberg“. Im Zentrum der Arbeit, für die vom Landkreis Miltenberg finanzierte und dem „Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales“ geförderte Fachstelle steht die Frage: „Wie kann eine selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung langfristig gesichert werden?“
Den größten Unterstützungsbedarf stelle er bei der Bewältigung von Treppen und der Nutzung des Badezimmers fest. Dies wurde auch bei der Evaluierung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes in 2018 nach Befragen der Landkreisbevölkerung festgestellt. In der Regel seien hier Individuallösungen gefragt, da eine komplette Barrierefreiheit nach DIN-Norm mit einem nachträglichen Umbau nur selten hergestellt werden könne. In vielen Fällen lohne es sich zu prüfen, ob Anspruchsvoraussetzungen für eine finanzielle Förderung erfüllt werden können. Dabei sei zu beachten, dass entsprechenden Anträgen bereits vor Beginn der Baumaßnahme stattgegeben wird.
„Die Lösung muss jedoch nicht gleich in einem aufwendigen Umbau, wie dem Einbau einer bodengleichen Dusche oder einer Durchgangsverbreiterung liegen“ beschwichtigt der zertifizierte Wohnberater. So seien für spezielle Situationen häufig entsprechende Hilfsmittel abrufbar. „Hier können Sanitätshäuser zu wichtigen Ansprechpartnern werden.“
Oft können bereits kleine Änderungen Gefahrenquellen beseitigen und die Wohnsituation verbessern. Bereits beim Betreten des Hauses kann ein zweiter Handlauf, ein angemessener Wetterschutz, flache oder eingelassene Fußmatten auf rutschfestem Untergrund und eine gute Beleuchtung einen Unterschied machen. Die passende technische Ausstattung mit Bewegungsmeldern und digitalem Türspion sorgt für nötige Sicherheit und gewünschten Komfort.
Damit war nur der Anfang gemacht. Mit vielen weiteren Anregungen und Beispielen wurde an diesem Abend dafür gesorgt, dass kein Besucher ohne Ideen für die eigenen Vier-Wände nach Hause gehen konnte.
Kontaktdaten und weitere Informationen zur Fachstelle Wohnberatung für den Landkreis Miltenberg finden sich auf der Webseite der Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige. Kreuzer und Klüpfel von der Nachbarschaftshilfe vermitteln gerne an die Beratungsstelle mit der sie im ständigen Kontakt stehen.
M. Andres/H. Kreuzer

Autor:

Hannelore Kreuzer aus Kleinwallstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen