Kommunionkinder und Blasius-Segen
Vorstellung der Erstkommunionkinder in Mönchberg

Ruhestandspfarrer Waldemar Kilb und Pfarrer Franz Leipold spenden den Blasius-Segen
  • Ruhestandspfarrer Waldemar Kilb und Pfarrer Franz Leipold spenden den Blasius-Segen
  • Foto: Astrid Lurz
  • hochgeladen von Astrid Lurz

Die Vorbereitungszeit für die Erstkommunion hat auch in der Pfarreiengemeinschaft St. Wendelinus begonnen. Am 2. Februar stellten sich die Kinder aus Mönchberg (13), Röllbach (8) und Schmachtenberg (1) vor. Als Motto hatten sie gewählt: Wir sind Blumen in Gottes Garten. Im Rahmen des Gottesdienstes präsentierten sie, was ihnen wichtig ist und was sie sich für die nächsten Wochen der Vorbereitungszeit vorgenommen haben. Jedes Kind steckte eine Blume mit Foto und dem persönlichen Motto in den Blumenkasten, so dass ein bunter Blumengarten entstand. Mit modernen Liedern gestaltete die Gruppe Wegzeichen den Gottesdienst.
Im Anschluss spendeten Pfarrer Franz Leipold und Pfarrer Waldemar Kilb den Blasiussegen. Der Legende nach rettete der Bischof in Kleinasien während seiner Gefangenschaft einem jungen Mann das Leben, als dieser an einer Fischgräte zu ersticken drohte. Seit mindestens 400 Jahren wird am Gedenktag (3. Februar) mit zwei brennenden Kerzen in der Hand ein Segenswunsch über jeden Gläubigen gesprochen, z.B.: Auf die Fürsprache des Heiligen Blasius bewahre Dich Gott vor Halskrankheiten und jeglichem Unheil. Der Herr segne Dich: Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Autor:

Astrid Lurz aus Mönchberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.