Volles Haus beim Vortrag "Notfälle im Kindesalter" mit Kinderarzt Carl Ulrich Schmid in Mönchberg
Der CSU-Landratskandidat Dr. Armin Bohnhoff gab sein Debüt in Mönchberg.

6Bilder

Im Fall der Fälle richtig handeln:
Mit knapp 90 Besuchern war das Pfarrheim in Mönchberg am 04.11.2019 beim Vortrag von Facharzt für Kinderheilkunde Ulrich Schmid zum Thema „Notfälle im Kindesalter“ sehr gut gefüllt. 
Zu dieser Veranstaltung eingeladen hatten der CSU Kreisverband Miltenberg in Zusammenarbeit mit dem CSU Ortsverband Mönchberg.
Zahlreiche Eltern, und Solche, die es noch werden wollen, sowie viele Omas und, Opas, sowie Erzieher nutzten die Gelegenheit, um sich aus erster Hand wertvolle Tipps und praktische Anleitungen zu holen, wie man Notfälle und Erkrankungen von Säuglingen und Kleinkindern erkennt und im Fall des Falles schnell und konsequent, aber vor Allem richtig reagiert.
Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Ortsvorsitzende Doris Hegmann stellte sich unser Landratskandiadt Dr. Armin Bohnhoff kurz vor.
Danach gab Ulrich Schmid einen Überblick über die gängigsten Beschwerden, die bei Säuglingen und Kleinkindern bis etwa vier Jahre auftreten können.
Entscheidend sei für Eltern, dass sie rechtzeitig erkennen, ob beim Kleinkind ein wirklicher Notfall vorliegt oder nicht. Sehr anschaulich beschrieb der Mediziner die häufigsten Beschwerden von Babys und Kleinkindern bei verschiedenen Indikationen wie Fieber oder Fieberkrämpfe, Pseudocroup, Atemnot, Allergien, Verbrennungen, Vergiftungen oder Stürzen. Bereits beim Beobachten, wie das Kind sich verhalte, lasse sich in der Regel erkennen, ob ein echter Notfall vorliegt, der den Notarzt erfordert, ob eine stationäre Behandlung in einer Klinik notwendig ist oder ob eine schnelle und konsequente Ersthilfe durch die Eltern, z.B. durch Beruhigen des Kindes, Kühlen einer Verletzung, Verabreichung geeigneter Medikamente oder ein Gang an die frische Luft bereits ausreicht.
Unterstützend ist hierbei auch die Teilnahme an Kursen in Erster Hilfe, die von verschiedenen Veranstaltern angeboten werden und bei denen man die richtige Hilfeleistung üben kann.
Bei der anschließenden Diskussion nutzten viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, um Fragen zu stellen. Dabei bildete auch die Versorgung mit Kinderärzten im Landkreis Miltenberg ein wichtiges Thema.
Ein weiteres Thema, das die Zuhörer sehr interessierte, war die Impfpflicht für Masern, die eingeführt werden soll, sowie Impfungen im Allgemeinen.
Der CSU Ortsverband Mönchberg freute sich über die vielen Gästen und das überaus große Interesse.
Doris Hegmann und Verena Scholz , die kompetent durch das Programm geführt haben, bedankten sich beim Referenten mit einem kleinen Präsent.

Autor:

Lydia Hock aus Mönchberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.