Ein Kochduell der besonderen Art – Die Landfrauenküche

3Bilder

Kochsendungen sind aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Da gibt es das „perfekte Dinner“, bei dem sich völlig Fremde gegenseitig bekochen oder „the Taste“, bei denen Starköche gegen Hobbyköche antreten.
Weiterhin gibt es das Format "Landfrauenküche" des bayerischen Rundfunks (BR). Dort besuchen sich Landfrauen auf ihren Höfen, um sich gegenseitig zu bekochen. Der Wettbewerb bei dieser Sendung lautet: „Wer kocht das beste 3-Gänge-Menü?“
Mittlerweile umfasst die „Landfrauenküche“ des BR 10 Staffeln. In der diesjährigen 11. Staffel macht der „Landfrauenbus“ auch Station in unserer Region. Genauer gesagt bei Martina Knecht im Obernburger Stadtteil Eisenbach. Sie bewohnt und bewirtschaftet gemeinsam mit ihren Eltern die Knechtmühle – die älteste Bio-Mehlmühle in Deutschland. Außerdem ist Martina Knecht amtierende Mehlkönigin.

Über ihre Teilnahme bei der Sendung sagt sie: "Für mich war es eine große Ehre und zugleich Herausforderung als jüngste Teilnehmerin bisher (Anm. der Redaktion: Martina Knecht ist 21 Jahre jung), für den Regierungsbezirk Unterfranken antreten zu dürfen."

Und über die Dreharbeiten: "Ich hatte sehr viel Spaß bei den Dreharbeiten auf den verschiedenen Höfen, konnte viele interessante Eindrücke gewinnen und auch neue Freundschaften schließen."

Sendung mit besonderer Herausforderung

In der elften Staffel erwarten die Teilnehmerinnen übrigens zwei besondere Herausforderungen. Zum einen ist eine der Landfrauen Vegetarierin. Das heißt, es muss zu jedem Gericht auch eine fleischlose Variante geben.
Zum anderen - was vielleicht ganz besonders tricky ist - gibt es ein neues Bewertungskriterium des BR. Dieses heißt „Nose to Tail“: Das heißt, dass bei der Menüzubereitung nicht nur die Filetstücke verarbeitet werden sollen, sondern eben alles, wie zum Beispiel die Innereien. sWer wissen möchte, wie Martina Knecht die Herausforderung gemeistert hat sollte am 28.10.2019 um 20:15 Uhr unbedingt den Fernseher einschalten.

In der Mediathek ist die Folge übrigens schon online. Hier geht es zum Beitrag.

Autor:

Miriam Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.