Presseerklärung
Markus Hartmann einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten der Freien Wähler Obernburg-Eisenbach gewählt

Von links nach rechts: 2. Vorsitzender Jochen Beez, 3. Vorsitzende Hedi Bast, Bürgermeisterkandidat Markus Hartmann, 1. Vorsitzende Jessica Klug, Dr. Hans-Jürgen Fahn
  • Von links nach rechts: 2. Vorsitzender Jochen Beez, 3. Vorsitzende Hedi Bast, Bürgermeisterkandidat Markus Hartmann, 1. Vorsitzende Jessica Klug, Dr. Hans-Jürgen Fahn
  • Foto: FW
  • hochgeladen von Markus Hartmann

Bei ihrer Aufstellungsversammlung am Sonntag, den 08.09.2019 im Schützenhaus Eisenbach haben die Freien Wähler Markus Hartmann (45) einstimmig zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt. Markus Hartmann sprach nach seiner Wahl von „einem kraftvollen Zeichen, das großen Schwung gibt für den kommenden Wahlkampf“.
Das Signal der Gruppe des unabhängigen Wählervereins war eindeutig. Die Ortsvorsitzende Jessica Klug (23) verdeutlichte zu Beginn der Versammlung im Blick auf die Kommunalwahlen 2020 die zentrale Bedeutung eines unabhängigen Bürgermeisters. Das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger müsse wiederhergestellt und zukünftig die Entwicklung der Stadt nachhaltig und aktiv gestaltet werden.
In seiner Bewerbungsrede wies Markus Hartmann darauf hin, dass er sich nicht fürchte, Entscheidungen zu treffen. Er wolle, dass sich Obernburg positiv entwickelt. Und das funktioniere nicht durch Nicht-Entscheiden. Weiterführen möchte er die sparsame Haushaltsführung der letzten Jahre. Allerdings dürfe das Sparen nicht zum reinen Selbstzweck werden. Der Investitionsstau müsse abgebaut werden. Das jahrelange Verschieben mache alles teurer und schlimmer.
Hartmann machte darauf aufmerksam, dass er Pläne und Ziele für die Stadt Obernburg habe aber nicht sofort fertige Antworten für alles bereithalte. Daher sei ihm ein allzeit offener und intensiver Austausch mit dem Stadtrat ein großes Anliegen.
Insbesondere das heimische Miteinander in Obernburg und Eisenbach motiviere den zweifachen Familienvater zu seiner Kandidatur. Das vielfältige Engagement der Menschen will der Bürgermeisterkandidat nutzen, unterstützen und erhalten. „Durch meine langjährige Erfahrung im Vereinsleben weiß ich genau, dass man nur im Team etwas erreichen kann. Als Bürgermeister möchte ich deswegen unsere Stadt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern gestalten.“ Als Beispiel nannte Hartmann Trendumfragen via Internet oder ein „Stadtgespräch“, bei denen die Bürgerinnen und Bürger unkompliziert ihre Meinung zu Projekten äußern können.
Dass die Freien Wähler Obernburg -Eisenbach gute Chancen für die Kommunalwahl im März 2020 sehen, liege auch an einem starken Team, das für einen generationenübergreifenden Erfolg der Freien Wähler steht. Eine bunte Mischung aus Alt und Jung vereine frische Ideen mit langjähriger Erfahrung. Auf diese Mannschaft sind Bürgermeisterkandidat Markus Hartmann und Ortsvorsitzende Jessica Klug stolz und freuen sich auf die Zusammenarbeit im Zeichen ihres Mottos „unabhängig, sachbezogen, bürgernah“.

Autor:

Markus Hartmann aus Obernburg am Main

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.