Asylbewerber helfen bei der Apfelernte

2Bilder

Wie in jedem Jahr veranstaltete der Verein „Mission in der Einen Welt e. V. Eisenbach“ am 08.Okt.2016 in Eisenbach die Apfelernte. Der Erlös kommt den bestehenden Projekten des Vereins zugute.

Aus diesem Grunde wurden vom Verein für den 08.Okt.2016 Erntehelfer gesucht.
Trotz des regnerischen Wetters waren insgesamt etwa 22 Erntehelfer im Einsatz.
Unter ihnen waren auch acht Männer der Gemeinschaftsunterkunft von Obernburg dabei.
Die Ernte ist harte Arbeit und verlangte gerade bei solch einem schlechten Wetter Durchhaltevermögen. Alle Helfer waren fleißig beim Sammeln der Äpfel, besonders die jugendlichen Asylbewerber hatten sichtlich ihren Spaß dabei.
Die Äpfel wurden zuerst geschüttelt, danach aufgelesen und zum Schluss mit einer Saftpresse zu echtem Bio-Saft verarbeitet. Die manuelle Obstpresse von Dieter Kraus stand am Ende der Lesearbeit auf der Wiese bereit. Herr Kraus gab sich viel Mühe und erklärte allen den Pressvorgang vom Befüllen der Obstpresse über das Waschen und Häckseln der Äpfel bis zum Pressen.
Die Aktion, die alle Helfer besonders auch die jugendlichen Asylanten darauf hinweisen sollte, dass bei uns gutes, gesundes Obst wächst und wie aus den Äpfeln köstlicher Apfelsaft zubereitet wird, war ein tolles Erlebnis.
Für die Jugendlichen und Erwachsenen aus Afghanistan war das Obstpressen eine besondere Erfahrung, die ihnen sicherlich nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Danach durfte jeder den guten Apfeljuice genießen, so viel er wollte. Am Ende der Aktion bedankte sich der 1. Vorsitzende Andreas Marquart bei allen Helfern.
In der Gaststätte & Kelterei Lorsbach-Thal in Frankfurt Sachsenhausen werden die 4000 kg gelesenen Äpfel zu sortenreinem Apfelwein verarbeitet.
Weitere Projekte des Missionsvereines sind z. B.
Thutong ya Bana
bietet Kindern, die auf den Straßen und in den Ansiedlungen um Kimberley leben , die Möglichkeit für eine schulische Grunderziehung. Aktivitäten des Vereins sind: Essen für Straßenkinder jeden Morgen in der Woche Angebot zum Duschen für die Straßenkinder. Unterstützung bei den Gebühren und Betreuung von Ex-Thutong Studenten an der Technischen Hochschule.
RTU ( Reaching the unreached ) Die Unerreichten erreichen
Um für die Armen auf dem Land eine ärztliche Behandlung möglich zu machen, hat RTU eine gut ausgestattete Klinik gebaut . Weitere Infos unter: mission-in-der-einen-welt.jimdo.com

Erica Neider

Autor:

Erica Neider aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen