Bürgerengagement: LAG Main4Eck Miltenberg e.V. unterstützt Obernburger Theaterverein

Die im Jahre 2017 durch die Autorin und freie Journalistin Ruth Weitz (Obernburg-Eisenbach) in Kooperation mit dem Obernburger Theaterverein Die Granatsplitter e.V. ins Leben gerufen Stadtführungen „Obernburg...mit langen Wimpern!“ werden dieses Jahr durch die Unterstützung aus dem Fond der Lokalen Aktionsgruppe Main4Eck Miltenberg e.V. besonders anerkannt.
Der Theaterverein erhält ein zweckgebundenes Budget, um das Angebot im Sinne der Bewerbung für den Förderpreis weiterhin anzubieten und gar zu erweitern.
Hierzu wurde bereits Investitionen betätigt, somit konnte eine weitere theatralische Szene erarbeitet und u.A. Kostüme für die NS-Zeit-Szene konnten gekauft werden: „Lena Zahn will hoch hinaus! Von Juden...und anderen Mistelpflanzen“.
Die Stadtführungen werden von Frau Weitz abgehalten, der Theaterverein beteiligt sich mit szenischen Darstellungen, die auf Grundlage des gleichnamigen Stadtführers nach und nach erarbeitet worden sind.
Die Grundmerkmale bzw. die mittel- bis langfristigen Projektziele für die Entscheidung des Gremiums, den Theaterverein finanziell zu unterstützen, können mit Stolz erwähnt werden:
- Weitere touristische Belebung Obernburgs und der Region über Tourismusverbände und Destinationen (Churfranken, Spessart-Mainland)
- Erweiterung der Theaterszenen mit entsprechender Gewandung
- Flyer-Erstellung für lokale und überregionale Verteilung
- Bewirtungsmaßnahmen für die Teilnehmer mit Hinblick auf den Apfelanbau und die Bedeutung für Obernburg
- Hinzu Aspekte der Geschichte Obernburgs über den Tellerrand hinaus, flankiert mit Hinweisen auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit
Die Vereinsmitglieder bedanken sich recht herzlich für die sehr großzügige Anerkennung der ehrenamtlichen Leistungen und versprechen, diese Gelder effektiv und zielführend einzusetzen, um die Projektziele nicht nur zu erreichen, sondern um diese gar zu übertreffen.
Die nächste Stadtführung findet am Samstag, den 04.Mai 2019 um 15:00 Uhr statt, Treffpunkt: an der Anna-Kapelle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen