Flächenversiegelung vermeiden
Flächenbedarf von insgesamt rund 6.000 m2 auf den „Arnold`s-Wiesen“

Miltenberger Flächenversiegelung
  • Miltenberger Flächenversiegelung
  • Foto: Wolfgang Winter
  • hochgeladen von wolfgang winter

Bote vom Untermain Ausgabe 3./4.Juli 2021- Kreis Miltenberg-Artikel
„Stadtrat Miltenberg in Kürze“ Thema Verkehrsübungsplatz zwischen
Nikolaus-Fasel-Str. und Schönbornring

In der Sitzung vom 1.7.2021 hat der Stadtrat Miltenbergs beschlossen, die Pläne der
Kreisverkehrswacht zum Bau eines Verkehrsübungsplatzes in Miltenberg-Nord, zwischen
Nikolaus-Fasel-Str. und Schönbornring (= Fläche im Anschluss an die Realschulturnhalle),
zu unterstützen und freie städtische Flächen zur Verfügung zu stellen.
Um Missverständnissen vorzubeugen, möchte ich zunächst klarstellen, dass auch ich eine
gute Verkehrserziehung der Kinder und Schüler für notwendig erachte und passende
Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden müssen.
Es stellt sich jedoch die Frage, ob dafür ein komplett neuer Verkehrsübungsplatz mit
einem Flächenbedarf von insgesamt rund 6.000 m2 auf den „Arnold`s-Wiesen“ gebaut
werden muss.
Für diesen neuen Übungsplatz müsste die jetzige grüne Oase neben dem Kinderspielplatz
zerstört werden.

Vorgesehen ist eine Fläche von 4.000 m2 (50m x 80m) für die reine Verkehrsübungs-
fläche mit einer Straßenbefestigung und weitere 2.000 m2 für zusätzliche Gebäude und

Anlagen.
Eine derartige unnötige massive Flächenversiegelung ist zu vermeiden. Angesichts der
aktuellen Hochwasserkatastrophen umso mehr, da die massiven
Oberflächenversiegelungen in der Bundesrepublik mit als Ursachen für die schweren
Schäden bei Starkregen ausgemacht sind.
Vielmehr sollte eine Nutzung, wie bisher praktiziert, von bereits befestigten Flächen im
Bereich von Schulen z.B. große Pausenhofflächen erfolgen und eventuell ausgebaut
werden, statt der Schaffung neuer Verkehrsflächen auf grünen Wiesen inmitten von
Wohnbebauung.
Die Wiesenfläche mit den alten Eichenbäumen an der Grundstücksgrenze ist ein toller,
natürlicher Abenteuerspielplatz für zahlreiche Kinder des angrenzenden Wohngebietes.

Wie von Stadtrat Wolf in der Stadtratssitzung vorgetragen, ist diese Wiesenfläche zu
wertvoll um einen Verkehrsübungsplatz darauf zu errichten. Der Bauausschuss der letzten
Wahlperiode hatte dies genauso gesehen und bereits im März 2020 den Antrag der

Kreisverkehrswacht auf Errichtung eines Verkehrsübungsplatzes auf den „Arnold`s-
Wiesen“ abgelehnt.

Diese 180-Gradwende des neuen Stadtrats bleibt mir ein Rätsel.
Mit dem neuen Beschluss wird zukünftigen Generationen auf lange Dauer eine wertvolle
innerstädtische Entwicklungsfläche entzogen.
Die Stadt Miltenberg ist zu beengt und hat zu wenig freie Flächen um diese für zusätzliche
Verkehrsflächen mit relativ geringer Nutzungsdauer zu verwenden.
Die vorgesehene Fläche von rd. 6.000 m2 für den Verkehrsübungsplatz ist sowohl als
natürliche Ressource als auch als potentielles Baugebiet für ca. 15 Bauplätze oder 30-40
Wohneinheiten zu wertvoll, da sich sicherlich bessere Alternativen finden lassen.
Es bleibt jetzt nur die Hoffnung, dass das erforderliche Bebauungsplanverfahren von den
Genehmigungsbehörden genauso ausgiebig geprüft wird wie bei anderen B-Planverfahren.
Dann würde der Stadtrat Miltenbergs genug Zeit gewinnen um die Errichtung eines
Verkehrsübungsplatzes auf den Arnold`s-Wiesen nochmals zu überdenken und um eine
bessere Lösung zu finden.
Zur besseren Klarstellung des Flächenbedarfs und der Örtlichkeit habe ich einen Lageplan
aus dem Bayern-Atlas mit Eintrag des Flächenbedarfs für 6.000 m2 beigefügt, um dessen
Mitveröffentlichung ich bitte.

Günther Vogt ,Wolfgang Winter Miltenberg

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen