Polizeibericht
Walldürn | Fahndung mit Phantombild nach Trickbetrüger

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 30.04.2020

Bereits am 23. März täuschte ein bislang unbekannter Mann in Walldürn Kaufinteresse an Goldmünzen im Wert von über 20.000 Euro vor. Der Geschädigte Walldürner gewährte dem Tatverdächtigen Zugang zu seiner Wohnung und zeigte ihm die Münzen auf dem Wohnzimmertisch. Als der Geschädigte kurz das Wohnzimmer verließ, um dem Unbekannten ein Glas Wasser zu holen, nahm dieser die Goldmünzen an sich und verließ die Wohnung durch die Balkontür, ohne die Münzen zu bezahlen. Der Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 926660, fahndet nun mit einem Phantombild nach dem mutmaßlichen Täter.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:
– ca. 30 Jahre
– 175 – 178 cm
– schwarze Haare ca. 3 cm
– Vollbart, ca. 1cm
– heller Hauttyp
– gepflegte Erscheinung
– schmales Gesicht
– schlanke Statur
– vermutl. schwarze Jacke (Winterjacke), schwarze Hose und dunkle Schuhe
– sprach ohne Akzent
https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/wallduerrn-trickdiebstahl/

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen