Durchatmen im modernen Bad

Das neue Air-WC führt die belastete Luft jedoch vollständig aus dem Raum. Dieses Prinzip, das auch bei Dunstabzugshauben in der Küche bevorzugt wird, bietet daher eine konsequente Hygiene und sorgt so stets für wirklich frische Luft
3Bilder
  • Das neue Air-WC führt die belastete Luft jedoch vollständig aus dem Raum. Dieses Prinzip, das auch bei Dunstabzugshauben in der Küche bevorzugt wird, bietet daher eine konsequente Hygiene und sorgt so stets für wirklich frische Luft
  • Foto: Pauli und Menden/TRD
  • hochgeladen von Heinz Stanelle

Wenn die Luftqualität zu wünschen übrig lässt, nutzt das schönste Bad wenig und auch das persönliche Wohlbefinden sinkt. Mehr Komfort und Luxus im Bad bietet nun ein neues Air-WC mit Ablufttechnik, das ab August im Fachhandel erhältlich ist. Es kann Abhilfe schaffen und für mehr Frische sorgen. Das System lüftet, spült und schont so die Sinne. Das vormontierte einbaufertige Montageelement mit Radiallüfter saugt dabei die verunreinigte Luft direkt über das Spülrohr aus dem WC ab. Es beseitigt so unangenehme Gerüche unmittelbar am Entstehungsort. Die Raumluft bleibt damit permanent unbelastet.

Bis Ende April des nächsten Jahres bietet der Hersteller in Kooperation mit dem Handwerk zusätzlich eine spezielle Aktion zum WC mit Geruchsabsaugung. Erwerber der automatischen Version des Air-WC sollen gratis eine Betätigungsplatte dazu erhalten. Dabei kann der Kunde aus vielen Designs und Farben seine Drückerplatte frei auswählen. Zusätzlich erhält er nach dem Einbau ein 12 Wochen lang gültiges Zufriedenheitsversprechen. Dazu gehört auch eine sechshundert Euro Rückzahlungsgarantie bei Nichtgefallen. So kann er risikolos die integrierte Geruchsabsaugung testen.

Komfort und Hygiene

Das Air WC ist mit allen Betätigungsplatten des Herstellers kompatibel und arbeitet dabei wie eine Dunstabzugshaube, die nach dem Abluftprinzip funktioniert. Die gesamte Technik ist unsichtbar in das Element integriert. Das Montageelement ist mit einem besonders leise laufenden Radiallüfter ausgestattet. Ausgelöst wird dieser mittels einer automatischen Personenerfassung. Hierbei „erfasst“ ein Hochfrequenz-Sensor den Nutzer – schaltet den Lüfter selbsttätig ein und nach der einstellbaren Nachlaufzeit automatisch wieder aus. Der Lüfter saugt die verunreinigte Luft aus dem WC ab. Dafür ist keine zusätzliche Abluftleitung notwendig. Eine luftdichte Rückschlagklappe schließt bei nicht laufendem Lüfter, so dass keine Fremdluft eindringen kann.

Geringer Wartungsaufwand

Die Entwickler haben sich bei der neuartigen Toilette ganz bewusst für eine Abluftlösung entschieden. Andere Lösungen, die zwar ebenfalls nach dem Umluftprinzip funktionieren, sollen allerdings die Luft lediglich durch einen Filter einfach wieder zurück in das Bad leiten. Das neue Air-WC führt die belastete Luft jedoch vollständig aus dem Raum. Dieses Prinzip, das auch bei Dunstabzugshauben in der Küche bevorzugt wird, bietet daher eine konsequente Hygiene und sorgt so stets für wirklich frische Luft. Außerdem soll das Air-WC ohne Filter auskommen, was den Wartungsaufwand erheblich reduziert. Den Einbau kann jeder Installateur durchführen, er muss das gewünschte Produkt lediglich beim Hersteller bestellen

Autor:

Heinz Stanelle aus Aschaffenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen