Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft – 18-Jähriger in Gewahrsam genommen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 08.02.2016 - Bereich Untermain

ASCHAFFENBURG. In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es in einer Asylbewerberunterkunft zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein stark alkoholisierter 18-jähriger Bewohner zeigte sich aggressiv und wurde in Gewahrsam genommen. Er leistete dabei Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen.

Gegen 01:55 Uhr hatte der Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft in der Auhofstraße die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass ein betrunkener Bewohner Probleme bereite und Streit mit Personen suche. Schnell machten sich zwei Streifenbesatzungen der Aschaffenburger Polizei auf den Weg. Auch nach dem Eintreffen der Ordnungshüter war der 18-Jährige nicht zu besänftigen und er schubste Sicherheitsdienstmitarbeiter.

Der junge Mann wurde überwältigt und am Boden gefesselt. Dort widersetzte er sich der Festnahme mit körperlicher Gewalt. Auch während des Transports zur Polizeidienststelle war es nötig, den Mann festzuhalten. In der Haftzelle der Polizei randalierte er und verletzte sich dabei am Kopf. Die Aktionen wurden durch Beamte unterbunden.

Den Rest der Nacht verbrachte der 18-Jährige in der Polizeizelle. Gegen ihn wird jetzt wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt.

Autor:

meine-news.de Redaktion aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.