Anzeige

So erleichtern Sie Ihrem Kind den Schulstart
Tipps und Tricks für einen gelungenen Schulanfang

5Bilder

Endlich Schulkind
Viele der frischgebackenen Erstklässler freuen sich schon Monate im Voraus darauf, endlich zu den „Großen“ zu gehören und in die Schule zu gehen. Neben viel Spaß bringt der neue Lebensabschnitt auch viele Veränderungen mit sich, an die sich Ihr Nachwuchs erstmal gewöhnen muss. Schule ist ein großer Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Hier ist es wichtig, Ihr Kind zu fördern, aber nicht zu überfordern. Geben Sie Ihrem Kind Zeit, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Vor der Konzentration auf das Lernen stehen die Orientierung im sozialen Umfeld, das Finden neuer Freunde und das Zurechtfinden in der neuen Umgebung.

Gut geplant
Ihr Kind muss in der Schule lernen, sich an neue Regeln und feste Zeiten zu gewöhnen. Helfen Sie ihm dabei, in dem Sie auch zuhause Regelmäßigkeiten schaffen: Ein Wochenplan, in dem alle Termine festgehalten sind, strukturiert den Alltag. Erfassen Sie hierbei auch Hausaufgabenzeiten und Freizeitaktivitäten.

Lernen kann Spaß machen
Nicht immer läuft es von Anfang an nach Plan. Bleiben Sie gelassen, auch wenn in Diktaten oder Matheaufgaben trotz ausreichender Vorbereitung alles schief zu gehen scheint. Wer seinen Nachwuchs für Dinge lobt, die gut klappen, erhöht den Anreiz zum Lernen. Am besten ist es für den Lernerfolg und das eigene Selbstbewusstsein, wenn die Kleinen die Möglichkeit bekommen, selbst zu entdecken, was nicht stimmt und alleine zur richtigen Lösung finden. Über negatives Feedback lernen Kinder übrigens erst ab einem Alter von elf bis dreizehn Jahren.

Der sichere Schulweg – am besten zu Fuß
Damit Ihr Kind lernt, sich selbstständig im Straßenverkehr zu bewegen, sollte es nach Möglichkeit zu Fuß zur Schule gehen. Begleiten Sie Ihr Kind in der ersten Zeit und nutzen Sie eine kinderfreundliche Fußwegroute zur Schule (bzw. bis zur Bushaltestelle). Diese muss nicht immer die kürzeste sein – Hauptsache, sie ist aus kindlicher Perspektive übersichtlich.
Tipp: Viele Gemeinden bieten einen sogenannten Schulwegplan an. Dies ist ein Stadtplan für Schulanfänger, auf dem übersichtlich Hinweise auf die gefährlichsten Stellen vermerkt sind. Fordern Sie diesen vor Schulbeginn bei Ihrer Gemeinde oder Schule an. So können Sie den Schulweg entspannt schon vor dem Schulbeginn üben.

Bewegung macht schlau
Der Fußweg am Morgen ist nicht nur eine umweltfreundliche Alternative zum Eltern-Taxi. Er bietet Gesundheit, Sicherheit und Bewegung an der frischen Luft. Denn Lernen braucht Bewegung. Kinder, die ihren Bewegungsdrang ausleben können, lernen auch leichter. Bewegung schafft Aufmerksamkeit. Diese entsteht, wenn die Nervenzellen im Gehirn ausreichend aktiv sind. Dazu braucht das Gehirn einerseits Sinnesreize, andererseits einen aktiven Stoffwechsel. Dazu muss es ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Beides wird durch Bewegung gefördert. Achten Sie also auch im oft anspruchsvollen Schulalltag auf regelmäßige Bewegungspausen an der frischen Luft. Sich nach einem langen Tag in der Schule mal richtig auszutoben – dazu muss man Kinder meist nicht überreden.

BKK Grundschulcheck
Das Gesundheitsprogramm BKK STARKE KIDS der BKK bietet bundesweit eine große Auswahl an exklusiven Gesundheits- und Vorsorgeleistungen für Kinder und Jugendliche. Eine Besonderheit ist der BKK Grundschulcheck. Damit steht Ihnen Ihr Arzt bei der Beantwortung völlig neuer Fragestellungen zur Seite. Der Fokus beim BKK Grundschulcheck liegt neben der allgemeinen körperlichen Untersuchung auf der Erkennung von Schulleistungs-, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen, die eine weitere schulische Entwicklung erheblich beeinflussen können. Der Check dient zudem der Bewegungs- und Sportförderung sowie der Ernährungs-, Stress- und Entwicklungsberatung. Diese Zusatzleistung ist in den regulären gesetzlichen Untersuchungen (U1 bis U9 sowie J1) nicht vorgesehen. Auf der Website www.bkkstarkekids.de finden Sie weitere Informationen zu dem Programm.

Die BKK Akzo Nobel bietet ihren Versicherten das Extra-Gesundheitsprogramm BKK Starke Kids kostenlos an. Infos dazu und zu den vielen weiteren Extraleistungen für Groß und Klein finden Sie unter bkk-akzo.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen