Corona-Impfung
Auftakt für dezentrale Impfungen in den Landkreisgemeinden

Landrat Jens Marco Scherf (stehend rechts) und Rüdenaus Bürgermeisterin Monika Wolf-Pleßmann (stehend daneben) besuchten das Impflokal im Rüdenauer Rathaus.
  • Landrat Jens Marco Scherf (stehend rechts) und Rüdenaus Bürgermeisterin Monika Wolf-Pleßmann (stehend daneben) besuchten das Impflokal im Rüdenauer Rathaus.
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Mit dezentralen Impfangeboten in den Kommunen des Landkreises will der Landkreis Miltenberg gemeinsam mit dem vom Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuz geleiteten Impfzentrum Miltenberg die Impfquoten weiter steigern. „Das Impflokal im Rathaus ist gut erreichbar und barrierefrei“, warb Rüdenaus Bürgermeisterin Monika Wolf-Pleßmann, deren Gemeinde am Mittwoch an der Reihe war; parallel wurde in Stadtprozelten im Historischen Rathaus geimpft. Auch Landrat Jens Marco Scherf und der Verwaltungsleiter des Impfzentrums, Björn Bartels, besuchten das Impflokal im Erdgeschoss des Rathauses und informierten sich über das Impfen vor Ort.

Der Landkreis unterbreitete allen Gemeinden des Landkreises das Angebot, mit Impfteams in die Ortschaft zu kommen, wenn die Kommune eine geeignete Örtlichkeit zur Verfügung stellt. Angeboten werden dabei Erst- und Zweitimpfungen, Auffrischungsimpfungen, aber auch die vierte Impfung für Personen, die den empfohlenen Gruppen angehören.

„Wir ändern damit unsere Strategie“, erklärte Impfkoordinator Björn Bartels. So sei etwa die extrem hohe Nachfrage nach der Booster-Impfung im November und Dezember sehr hoch gewesen, auch die Kinderimpfungen seien damals mit einer sehr hohen Nachfrage angelaufen. Die Auslastung von über viele Wochen hinweg 1.200 Impfungen am Tag habe nun nachgelassen. „Deshalb wollen wir mit der Wiederaufnahme der dezentralen Impfangebote das Potenzial noch besser ausschöpfen und die Impfquote weiter steigern, so Landrat Jens Marco Scherf. Deshalb unterbreite man in Kooperation mit Gemeinden und Schulen nun Angebote vor Ort. Besonders interessant sei deshalb die Impfung in den
Gemeinden laut Monika Wolf-Pleßmann für die noch Ungeimpften über 60 Jahre, die weder Bus noch Auto bräuchten, um barrierefrei ins Impflokal zu kommen.

„Gerade zur Vermeidung weiterhin auftretender schwerer Krankheitsverläufe wird sowohl die Erstimpfung als auch die sogenannte Booster-Impfung von der Ständigen Impfkommission empfohlen“, verweist der Landrat auf die hohe Bedeutung der Impfung auch in der Omikron-Welle mit einer niedrigeren Hospitalisierung. Bartels wies darauf hin, dass die derzeit vorherrschende Omikron-Variante zwar weniger schwere Verläufe nimmt, Ungeimpfte aber dennoch schwere Krankheitsverläufe oder sogar Intensivbehandlungen in Kauf nehmen.

Dass das niedrigschwellige Angebot angenommen wird, belegt Björn Bartels mit Zahlen: So seien beispielsweise bei einer mobilen Impfaktion im Jobcenter Miltenberg Anfang Februar 46 Impfungen verabreicht worden, darunter zwölf Erstimpfungen.

Weitere Impfaktionen sind bislang wie folgt geplant:

Gemeinden:
Niedernberg am 10. Februar und am 4. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Hans-Hermann-Halle
Eschau am 14. Februar und am 7. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr im Gemeinschaftshaus Sommerau
Kleinwallstadt (für die VG Kleinwallstadt) am 15. Februar und 9. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Zehntscheune
Leidersbach am 16. Februar und 10. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Mehrzweckhalle
Elsenfeld am 17. Februar und 10. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr im Bürgerzentrum
Erlenbach am 19. Februar (10 bis 16 Uhr) und 14. März (14 bis 19 Uhr) in der Frankenhalle
Dorfprozelten am 21. Februar und 14. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr im Mehrzweckgebäude am Dorfplatz
Obernburg am 21. Februar und 21. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Stadthalle
Sulzbach am 22. Februar und 15. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr in der Main-Spessart-Halle
Großheubach am 23. Februar und 16. März, jeweils von 14 bis 19 Uhr im Gemeinschaftshaus

Schulen:
Josef-Anton-Rohe-Mittelschule Kleinwallstadt am 16. Februar und 9. März, jeweils von 8 bis 14 Uhr
Julius-Echter-Gymnasium Elsenfeld am 22. Februar und 15. März, jeweils von 8 bis 14 Uhr
Realschule Elsenfeld am 23. Februar (8 bis 14 Uhr) und 16. März (8 bis 16 Uhr)

Wer einen der genannten Termine nicht wahrnehmen kann, für den ist das Impfzentrum des Landkreises Miltenberg weiterhin auch ohne Terminvereinbarung zugänglich, auch viele Hausarztpraxen stehen für Impfungen bereit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Mann, Frau & FamilieAnzeige
23 Bilder

Küchenverkauf
Ausstellungsküche von Nolte inklusive Geräte bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 12.900 € 23.826 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden » Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte Ausstellungsküche V19 Vegas 116 3D-Lacklaminat, Manganbr. Geschlif. Und N12 Nova Lack Weiß, Hochglanz Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Mitarbeiter Sanitätsfachgeschäft (m/w/d) | Gundermann, Aschaffenburg

Wir suchen Sie für unsere Sanitätshaus Standorte! Sie haben Lust auf Veränderung, Freude an Beratung, Versorgung und Verkauf? Sie möchten sich weiter entwickeln, Verantwortung übernehmen? Sie sind freundlich, belastbar, flexibel, strukturiert? Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem netten Team, Fortbildungen, Aufstiegsmöglichkeiten und Verantwortung. Berufserfahrungen in unserem Bereich sind wünschenswert, aber nicht zwingend. Interesse ?...

SportAnzeige

WIKA-STAFFELMARATHON
15. WIKA-Staffelmarathon am 23.07.2022

Firmen, Behörden & Schulen – Aufgepasst! Jetzt anmelden für den 15. WIKA – Staffelmarathon Der WIKA-Staffelmarathon ist eine Laufveranstaltung für Firmen, Behörden und Schulen und feiert am Samstag, dem 23.07.2022, seine 15. Auflage. Es handelt sich um einen klassischen Staffelwettbewerb, bei dem sich 7 Läuferinnen und Läufer auf einem 6 km-Rundkurs die Marathonstrecke von 42 km teilen. Neben den unbestrittenen gesundheitlichen Vorteilen des Laufens unterstützt jede/-r Teilnehmer/-in des...

Natur & TiereAnzeige

Vielfalt aus einer Hand
Hausmeisterservice oder Gartenpflege? Alles kein Problem!

Wir sind ein flexibles Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen und durch ein breit aufgestelltes Leistungsangebot in der Lage, den verschiedenen Anforderungen im Bereich des Gebäudemanagements gerecht zu werden. Neben einem Hausmeisterservice, zu dem u. a. die Kontrolle, Pflege, Wartung und Instandhaltung Ihrer Immobilie gehört sowie auch Kehrdienste, Streicharbeiten, generell Renovierungsarbeiten und Winterdienst, bieten wir zudem allgemeine -Garten- und Landschaftspflege an. Ob es um Ihren...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Bauamtsmitarbeiter, Fachangestellten für Bäderbetriebe, Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) | Der Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauamtsmitarbeiter (m/w/d) 39 Wochenstunden (unbefristet) einen Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) 20 Wochenstunden (unbefristet) Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) zwischen 25 und 39 Wochenstunden für die Einrichtungen „Wunderland“, „Rasselbande“ und „Sonnenschein“ unbefristetes Beschäfigungsverhältnis und Vergütung nach TVöDflexible Arbeitszeiten im Rahmen von GleitzeitregelungMöglichkeit zu Fort- und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.