Obernburger Theaterverein stellt Programm zum Märchensonntag 2021 vor - TEIL 1
„Das schönste Märchen ist das Leben selbst“

Tief im Ozean leben Wasserkreaturen, die 300 Jahre alt werden können. Meerjungfrauen nennt man sie: Halb Fisch, halb Mensch. Die jüngste aller Meeresprinzessinen verliebt sich im irdischen Prinzen Miro - die Geschichte nimmt ihren Lauf...
  • Tief im Ozean leben Wasserkreaturen, die 300 Jahre alt werden können. Meerjungfrauen nennt man sie: Halb Fisch, halb Mensch. Die jüngste aller Meeresprinzessinen verliebt sich im irdischen Prinzen Miro - die Geschichte nimmt ihren Lauf...
  • Foto: PIXABAY
  • hochgeladen von Andrea Faggiano

Es ist nicht lange her. Es ist überhaupt nicht lange her und es geschieht beinahe jeden Tag weiterhin, dass Menschen sich danach sehnen, andere Wesen sein zu wollen. Oder danach, überhaupt solche zu werden.
Und umgekehrt ist es vielleicht auch so?!

In den Tiefen der See, irgendwo zwischen dem Festland Dänemark und der Insel Bornholm leben, so erzählt man sich seit eh und je, Wasserkreaturen, die 300 Jahre alt werden können.
Meerjungfrauen nennt man sie: Halb Mensch, halb Fisch- sie besingen die Ozeane und verzaubern mit ihrem Gesang die Schiffsleute. Und sie bringen sie regelrecht ins Verderben.

Zum 16. Geburtstag dürfen die jungen Meeresprinzessinnen im Wasser emporsteigen. Und sie sehen, was sie sonst nicht zu sehen bekommen: Eine völlig andere Welt als die eigene!

Da ist die Jüngste aller Neptuns Töchter, Arielle, die bei einem Schiffbruch den hübschen Prinzen Miro gerettet hat. Sie hat sich unsterblich in ihn verliebt und – es koste, was es wolle! – sie will in sein Reich. Ins Erdenreich!
Die Geschichte nimmt ihren Lauf...

Obernburger Märchensonntag 2021: Ein Programmpunkt von vier...
Das wunderbare Märchen „Die kleine Seejungfrau“ vom dänischen Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen ist eines von insgesamt vier Werken, die beim diesjährigen Märchensonntag in Obernburg präsentiert werden.

Zwischen Wasser und Musiknoten: Das Programm heuer ist märchenhaft schön und vor allem äußerst anspruchsvoll!

Der Obernburger Theaterverein Die Granatsplitter e.V. versetzt am 19.09.2021 die ZuschauerInnen regelrecht in eine andere Welt – wohlwissend aber, dass „Das schönste Märchen das Leben selbst ist“, wie Andersen höchstpersönlich einst vermerkte...
Erleben Sie diese andere Welt gerne mit uns und freuen Sie sich auf das feucht-fröhlich-traurig-lustige Spektakel!

Denn vorbei sind die schönen Tage noch lange nicht...

Autor:

Andrea Faggiano aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen