Obernburger Märchensonntag 2021: „Denn ein gutes Herz kann niemals stolz sein!“
Proben laufen auf volle Touren: Alte Geschichten, die das Herz neu berühren...

Heißes Wetter, Abkühlung willkommen: Im Rosengarten der Kochsmühle probt der Theaterverein Die Granatsplitter für den anstehenden Märchensonntag
2Bilder
  • Heißes Wetter, Abkühlung willkommen: Im Rosengarten der Kochsmühle probt der Theaterverein Die Granatsplitter für den anstehenden Märchensonntag
  • Foto: Theaterverein Die Granatsplitter e.V.
  • hochgeladen von Andrea Faggiano

Ein weiteres Mal in einem weiteren, besonderen Jahr wird der traditionelle Märchensonntag in Obernburg abgehalten: Am 19.09.2021 wird der hiesige Theaterverein Die Granatsplitter e.V. im Rosengarten der Kochsmühle einen Tag voller Fabeln und Magie auf die Bühne bringen.

Vorne weg: Einen herzlichen Dank an die Stadt Obernburg und an den StadtMarketing-Verein und nicht zuletzt an die Gewerbetreibenden, die das Vertrauen nun zum vierten Mal in Folge ausgesprochen haben!

Keine Konserven: alte Geschichten, die das Herz neu berühren

Die Granatsplitter holen keine Konserven aus dem Regal; vielmehr inszenieren sie Jahr für Jahr altbekannte Märchen im neuen Gewand unter einem bestimmten Aspekt.

So war es im Jahre 2018, als die Stücke „Heinrich der Hahn“ und „Frau Holle 4.0“ das Thema Freundschaft und Respekt beinhalteten.
Im Jahre 2019 wurde die Liebe als Motto gewählt: Mit den Werken „Der Glöckner von Notre Dame“ (liebe das Anderssein), „Schneewittchen, die sieben Zwerge und die dritte Dimension“ (liebe dich selbst), „Die Schöne und das Biest“ (liebe dich, liebe mich auch), „Tinderella meets Hans im Glück“ (liebe nur mich), „Rumpelstilzchen“ (liebe das Materielle) und „Das Lumpengesindel“ (liebe die Bürokratie) gab es tatsächlich ein breites Spektrum, was die Liebe in all ihren Facetten angeht.
Und dann das Jahr 2020: Mit dem Märchenmix „Aschenputtel und der Froschprinz“ standen all die bekanntesten Märchen in einem Stück vereint. Das Motto war „Märchen schreibt die Zeit“.

Und dieses Jahr?
Mit zwei Märchen rund um das Element „Wasser“ läutet der Verein die Themen der nächsten Jahre ein: Im Fokus stehen alle vier Elemente (Wasser, Feuer, Luft und Erde), die nachfolgend präsentiert werden sollten.
Sollten, ja, denn die endgültige Entscheidung liegt in den Händen der Stadt Obernburg bzw. des StadtMarketing-Vereins, ob die Zusammenarbeit fortgesetzt wird.

Der ehrenamtlich tätige Verein ist sehr zuversichtlich: „Wir schreiben die Stücke zumeist selbst und präsentieren alte Geschichten, die das Herz neu berühren sollen. Jede Rolle ist auf das einzelne Mitglied zugeschnitten, sodass es sich immer wohl fühlt. Man kennt schließlich all die Stärken, die jeder mit sich bringt! Hinzu behandeln wir in einer sehr subtilen Weise auch die aktuellen Geschehnisse in der Gesellschaft und bauen diese geschickt ein. So entsteht ein neues Märchen, aber mit dem gleichen Inhalt aus dem ursprünglichen Werk. Und jedes Mal erleben wir eine Uraufführung, immer zuerst in Obernburg. Welche Stadt kann dies von sich behaupten?“ – so der erste Vorsitzender Andrea Faggiano, der auch in diesem Jahr federführend Regie führen wird.

Proben laufen auf volle Touren, Reservierungen noch möglich

So wie beim Kochen zuerst das Rezept steht, so heißt es im Theaterwesen: Proben, Proben, Proben!
Und die Granatsplitter proben weiterhin mit Hochdruck, um dem Publikum am 19.09.2021 das kleine Schauspiel „Das häßliche Entlein“ und das große Schauspiel „Die kleine Meerjungfrau“, beide frei nach Hans Christian Andersen, präsentieren zu können.

Reservierungen werden unter Reservierungen angenommen und wegen Corona unbedingt erbeten, der Eintritt ist frei!

Besonderes Jahr für den Musikverein, herzlichen Glückwunsch!

Für den Obernburger Musikverein geht das Jahr 2021 mit einem großen Ereignis einher: Dies feiert sein 100.-Jähriges Jubiläum!
Der Theaterverein gratuliert recht herzlich zu diesem bemerkenswerten Alter!

Das eine große Geschenk gilt allerdings dem Publikum: Mit dem Werk „Nora Note, ein Kinderkonzert“ ist DAS Highlight an diesem Märchensonntag garantiert!
Beide Vereine stellen ein musikalisches Schauspiel auf die Beine, welches Seinesgleichen sucht: Blasmusik trifft auf Theater, empfehlenswert, seien Sie dabei!

Ist das alles – oder kommt noch mehr?

Im Rosengarten finden ab 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr insgesamt vier Aufführungen statt.
Gestartet wird mit „Nora Note“. Um 14:00 Uhr wird die Veranstaltung mit „Das häßliche Entlein“ fortgesetzt. Um 15:30 Uhr können Sie ein weiteres Mal Blasmusik und Theater erleben. Das Werk „Nora Note“ wird erneut aufgeführt.
Und um 17:00 Uhr findet das große Finale statt: „Die kleine Meerjungfrau“, derzeit beinahe ausgebucht, lockt das Publikum in die Meerestiefe zwischen Dänemark und der Insel Bornholm. Dort, wo Wasserkreaturen bis zu 300 Jahre alt werden können...

Aber auch in der Innenstadt ist was los: Ein weiterer Höhepunkt wird auf dem Rathausplatz erfolgen. Susanna Rizzo erwartet um 17:30 Uhr große und kleine Kinder, um das Meisterwerk der Gebrüdern Grimm auf lokaler Ebene neu zu inszenieren.
„Die Rattenfängerin von Obernburg“ – seien Sie unbedingt dabei...

Und es ist immer noch nicht alles: Am Ende diesen Tages werden Sie nach Hause zurückkehren.
Und Sie werden sich über die schönen Momente, die Sie in Obernburg erleben durften, freuen.
Sie werden die Augen schließen. Lächeln. Sie dürfen nun glücklich sein!

Aber Sie dürfen nicht stolz sein – denn, wie einst Hans Christian Andersen selbst vermerkte: „Ein gutes Herz kann niemals stolz sein!“

Heißes Wetter, Abkühlung willkommen: Im Rosengarten der Kochsmühle probt der Theaterverein Die Granatsplitter für den anstehenden Märchensonntag
Das offizielle Veranstaltungsplakats des Obernburger Theatervereins Die Granatsplitter e.V.
Autor:

Andrea Faggiano aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen