Start der Fairen Woche 2021 in Obernburg
Fair gehandelte Rosen als Fair Trade Aktion

7Bilder

Am Freitag, 10. September, begann die bundesweite Faire Woche 2021 mit dem Motto »ZUKUNFT FAIR GESTALTEN – #FAIRHANDELN FÜR MENSCHENRECHTE WELTWEIT«. In Obernburg wurde sie mit dem Verteilen von fair gehandelten Rosen vor dem Rathaus gestartet.
Die beiden Ansprechpartnerinnen für den Steuerkreis Fair Trade, Petra Schumacher von der Stadtverwaltung und Stadträtin Ruth Weitz als Leiterin des Steuerkreises sowie Bürgermeister Dietmar Fieger, der als Vertreter des Stadtmarketingvereins im Steuerkreis vertreten ist, begannen schon kurz nach acht Uhr mit dem Verteilen der Rosen im Rahmen des Wochenmarktes. Geliefert worden waren sie von Blumen-Zeidler aus Eisenbach, dessen Team sich für die Zertifizierung Obernburgs als Fair Trade Kommune stark macht. Unter anderem sind weitere Einzelhandelsgeschäfte, Vereine und Schulen an dem Zertifizierungsprozess beteiligt.
Die Passantinnen und Passanten freuten sich über das Rosengeschenk. Sie durften »ihre« Rose selbst aussuchen und die Farbe bestimmen. Sie ließen sich auch über den Sinn von Fair Trade aufklären und nahmen Informationsmaterial mit. Berührend waren die Aussagen eines älteren Herrn auf dem Weg zum Friedhof, der das Grab seiner Frau mit der Rose schmücken wollte und einer Dame, die eine Vase mit der edlen Blume vor das Foto ihres verstorbenen Mannes stellen wollte. Schon gegen 11 Uhr waren die Rosen alle vergeben.
Als nächste Aktion findet ein »fairer Kaffeeklatsch« am 17. September ab 13 Uhr im Café fifty vor dem Unteren Tor statt. Weiterhin auf der Agenda steht die Übergabe von fair produzierten Bällen an die Johannes-Obernburger-Grund-und Mittelschule, die noch terminiert werden muss. Die Initiatoren der Projekte überlegen, ob sie die Rosenaktion nach dem Erfolg zum Start der Fairen Woche dann am 18. oder 24. September wiederholen.

Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen